Beta: Veränderungen

Manche Gesetze haben lange Gültigkeit, bis sie am Ende dann doch geändert werden. Mit dem neusten PTR Build wurden 2 dieser fast elementaren Gundlagen geändert.

Die Warrior Skills Shild Wall, Recklessness und Retaliation hatten von je her einen 30 Minuten Cooldown und Angriffe konnten einen Cast nahezu bis ins Unendliche verzögern.

Diese zwei Gegebenheiten wurden nun nach über 3 Jahren Gültigkeit verändert.

  • Retaliation cooldown changed from 30 minutes to 5 minutes. Duration changed from 15 seconds to 12 seconds. Now affects a maximum of 20 attacks instead of 30.
  • Recklessness cooldown changed from 30 minutes to 5 minutes. Duration changed from 15 seconds to 12 seconds.  Changed to "Your next 0 (not yet defined) special ability attacks have an additional 100% to critically hit but all damage taken is increased by 20%. Lasts 12 sec."
  • Shield Wall damage reduction decreased from 75% for 10 seconds to 50% for 12 seconds. Cooldown changed from 30 minutes to 5 minutes.

Trotz der minimalen Abschwächung der 3 Skills ein starker Buff, da sie nun jeden Bossfight ready sind, bzw. meist sogar zweimal in einem Encounter. Dies sollte auf der offensiven Seite ein großen DPS Zuwachs brigen, sowie auf der defensiven Seite den Warrior nochmals ein Stück in Richtung „DER Tankklasse“ nach vorne schieben bzw. etablieren.
Ferner sollten nun diese Skills auch aufgrund des verkürzten Cooldowns in der Arena nutzbar sein, was sicher auch wieder neue Möglichkeiten bieten wird. Ich denke Mem wird sich dem Thema auch noch widmen, da er hier einfach tiefer in der Warri-Materie steckt(e), als ich dies tue. Aber auf den ersten Blick auf jeden Fall eine heftige Änderung.

Spell casting and spell channelling pushback has been changed to the following:

  • When casting a spell: The first and second hit will add .5 secs each to the cast time.
    All hits after the second will have no effect.
  • When channelling a spell: The first and second hit reduces current duration by 25% of total duration each.
    All hits after the second will have no effect.

Eine ebenso heftige Änderung. Derzeit ist es so, das ein Caster durch viele Mobs und/oder sehr schnellem Attackspeed nahezu nicht mehr in der Lage ist einen Cast raus zubekommen. Man denke da z.B. in der Arena an die Hunter Snaketraps oder auch eine handvoll Low-Level-Mobs z.B. im Kloster. Hier wurde der Cast wegen des Castpushbacks immer wieder auf Anfang zurück geworfen, so das man am Ende gar nichts mehr machen konnte.

Nach den Änderungen wird der Cast nur noch maximal 2x zurück geworfen und dies maximal um eine Sekunde insgesamt. Dann geht der Cast ohne Unterbrechung durch. Ein krasser Buff für alle Caster, sowohl in der Arena als auch im PvE. Wenn ich da so an Lumboo, seines Zeichens Ele Schami, denke, der im Kloster mit 5 Mobs auf sich fast kein Kettenblitz mehr durchbekommt, oder einen seedenden Hexer, wird das in Zukunft alles viel einfacher.

Ich finds immer wieder positiv, das Blizzard manche Mechaniken und Grundlagen immer wieder überdenkt und letztlich nicht alles in Stein gemeißelt ist.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+