Pokern – das vielseitigste Kartenspiel für die Spielekonsole

Pokern muss kein teurer Spaß sein – lange, bevor die ersten Online Poker Rooms ihre Pforten öffneten, pokerten unzählige Zocker der heutigen Generationen40+ schon als Schüler um Streichhölzer oder um Taschengeld-Kleinstbeträge in Höhe weniger Pfennige. Und seit es Laptops beziehungsweise portable Spielecomputer gibt, steht gerade bei Echtgeld Spielern die Möglichkeit hoch im Kurs, mit erstklassigen Pokerprogrammen kostenlos für große Events zu trainieren. Prominentes Beispiel: Im Jahr 2000 wollte der amerikanische Autor und passionierte Pokerspieler James McManus für eine Zeitschrift über die World Series of Poker berichten und selbst am Hauptturnier teilnehmen. Bereits Wochen zuvor begann er, mit einem virtuellen Pokerspiel zu üben. Sein Training setzte er auf dem Flug nach Las Vegas und noch in seinem Hotelzimmer fort. McManus beendete das Main Event auf dem fünften Platz und um 247.760 Dollar reicher.

 

Empfehlenswerte Poker-Übungsprogramme

 

World Series of Poker 2008: Battle for the Bracelets
(Xbox 360, PlayStation 2, PlayStation 3, PlayStation Portable, Nintendo DS and PC)

World Series Poker

World Series Poker

 

 

Als eine der anspruchsvollsten und realitätsgetreuesten Herausforderungen unter den Pokersimulationen gilt World Series of Poker 2008 für PlayStation 3. Neben diversen Pokervarianten in mehr als 20 offiziellen WSOP Turnierevents punktet das Spiel auch mit hervorragender Grafik, Videos und Tipps von berühmten Profis.

WSOP 2008

WSOP 2008

WSOP 2008: Zocken in der Königsklasse – am Pokertisch mit Annie Duke und Phil Hellmuth

 

Poker Night 2 (Steam, PlayStation Network, Xbox Live Arcade)

Mehr Rollenspiel als realitätsnahe Pokeraction bietet „Poker Night 2“. Trotzdem bietet diese abenteuerliche Pokersimulation mit No Limit Texas Hold’em und Pot Limit Omaha interessante Optionen, die populärsten Varianten aus strategischem Blickwinkel zu studieren.

Poker Night 2

Poker Night 2

 

Poker Night 2 – Zocken gegen den leicht reizbaren Brock Samson

 

Video Poker, Casino Hold’em & Co

Wer sich erst einmal ins Pokern einfinden möchte, ohne dass ihm andere Spieler mit Tricks und Bluffs dazwischenfunken, kann dies auch in einem Online Casino tun. Um grundsätzlichen Spielzüge und die Rangfolge von Pokerhänden zu studieren, braucht es kein Pokerface: Seriöse Glücksspielanbieter geben einem die Möglichkeit, Casinoversionen von Texas Hold’em, Five Card Draw und anderen Pokerspielen im Playmoney Modus zu üben und bei Bedarf auf Echtgeld-Einsätze umzuschwenken.

 

Jacks or Better

Jacks or Better

Klassisches Video Poker Spiel (wahlweise im Übungsmodus oder mit echtem Geld möglich):Jacks or Better bei CasinoTropez (oben)

 

Video Poker (siehe großes Bild oben), Casino Hold’em und ähnliche Kartenspiele spielt ihr gegen das Haus, egal ob ihr am Pokerautomaten oder gegen einen Dealer antretet. Beim Casinopoker regiert der Zufall in weitaus höherem Maße als an einem Standard-Pokertisch, trotzdem läuft bei diesen Spielen ohne kluge Taktik gar nichts.

Poker um Echtgeld oder im Fun Modus?

Puristen unter den Pokerspielern behaupten, nur das Spiel um reales Cash gegen echte Menschen am realen oder virtuellen Kartentisch vermittle das wahre Pokergefühl. Das mag stimmen – allerdings geht es darum nicht immer: Pokerprogramme und -simulationen wie „World Series of Poker 2008“ dienen dazu, das anspruchsvolle Handwerk des Pokerns beherrschen zu lernen. Rollenspiele wie „Poker Night 2“ bringen das Pokerfeeling als reinen Unterhaltungsfaktor auf den Screen. Casinogames wie Video Poker schließlich eignen sich sowohl für angehende Pokerfans zum Üben wie auch zum veritablen Zocken.

http://www.casinotropez.com/de/jacks-or-better-video-poker.html

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+