E3 2015 – Meine persönlichen Spiele-Highlights

Auch dieses Jahr hat die Electronic Entertainment Expo, oder kurz E3, wieder ihre Pforten geöffnet, um uns auf die kommenden Spielehits neugierig zu machen. Dumm nur, dass mal wieder kurz vor der Messe die großen Triple A Titel vorab geleakt sind. Mass Effekt Andromeda, Fallout 4 oder mein persönliches Highlight dabei, na klar, Dark Souls 3 von FromSoftware.

Ein Dark Souls 3 Release war bis zur E3 zwar nur ein Gerücht, was sich dann auf der E3 während der Xbox1 Pressekonferenz auch bewahrheitete. Leider haben wir außer eben jenen Trailer nicht mehr von Dark Souls 3 zu Gesicht bekommen. Dark Souls 3 Gameplay wurde nur hinter geschlossenen Türen gezeigt. Der Eindruck derjenigen die DS3 gespielt haben, soll aber sehr gut gewesen sein. Ansonsten gilt: Der Dark Souls 3 Release ist für Frühjahr 2016 (ich tippe auf Februar bis April, da dies noch zum letzten Geschäftsquartal 2015 für FromSoftware zählt und gut für die Bilanz wäre) geplant und soll für die Next-Gen sowie PC erscheinen. Wichtigste News dabei: Es soll nicht das letzte Dark Souls gewesen sein. Wenn sich DS3 gut verkauft, werden wir definitiv ein Dark Souls 4 erleben. Daumen hoch! Mehr Dark Souls ist immer gut.

Die Xbox1 Konferenz an sich war für mich als Sonyianer eher langweilig, einzig die neue XB1-Abwärtskopatibilität mit der X360 ist interessant. Sowas würde ich mir für Sonys Konsole wünschen. Aber Moment, eigentlich auch nicht, denn mittlerweile habe ich alle PS3 Games verkauft, weil ja die PS4 nicht abwärtskompatibel ist. Wenn dies jetzt kommen würde, wäre ich ganz schon sauer, da ich meine Games für nen Spottpreis verkauft habe. Die restlichen vorgestellten XB1-Games hab ich vergessen.

So geht es mir übrigens auch mit der Ubisoft-Pressekonferenz. Positiv in Erinnerung ist mir dort nur geblieben, das Ubisoft nicht Far Cry 5 und Watch Dogs 2 angekündigt hat und sich (endlich!) mehr Zeit für die Entwicklung lässt und die Games nicht mehr im 1 ½ Jahre Rhythmus raus haut. Nur bei Assassins Creed setzen sie diesen ermüdenden Trend weiterhin fort.

Highlight für mich war dann die Sony-Konferenz. Konterfeature zur Abwärtskompatibilität ist der neue Media-Player, mit dem die PS4 endlich DLNA-fähig wird und sämtliche Medien aus dem Heimnetzwerk abspielen kann. Sogar MKVs, was lange auf Sony-Geräten nicht möglich war. Und dann ging es Schlag auf Schlag: Nach zig Jahren Wartezeit wurde endlich The Last Guardian angekündigt, das dritte Spiel der Ico und Shadow of the Colossus Macher. Hoffentlich versauen sie die Steuerung nicht (Stichworte freie Kameraführung)! Danach das Final Fantasy 7 REMAKE. Bin ich zwar nicht so heiß drauf, weil ich nie ein FF gespielt habe, aber irgendwann ist ja immer das erste Mal. Horizon von Guerilla Games (ja den Killzone-Machern) sah vielversprechen aus, bin gespannt wie sich das entwickelt. No Mans Sky bin ich als oller Sci-Fi Fan sowieso gehypt von, auch wenn das nicht unbedingt ein Spiel für den Stream ist. Das es ein neues Destiny Add-on gibt hab ich schmunzelnd zur Kenntnis genommen, spielen werde ich es garantiert nicht.

Das waren auch schon die Highlights. Außer Last Guardian, FF7 und Horizon gab es keine großen Überraschungen, da ja Fallout 4 und Dark Souls 3 vorab schon mehr oder minder bekannt waren. Was mir persönlich gefehlt hat war ein Red Dead Redemption 2 und Infos zum Bloodborne DLC. Bin gespannt wann wir dazu wieder was erfahren.

Was wir allerdings auch nicht vergessen dürfen: Immer mehr Entwickler setzen auf Mobile-Games für Tablets und Handys und Free2Play Titel für den PC. Es ist Wahnsinn wie viel Zeit man z.B. bei Plarium Online Strategie Spiele verbringen kann, ohne dass es langweilig wird. Ja sogar beim Steam Summer Sale habe ich dieses Spiel, was nur aus Linksklick bestand, mehrere Stunden nebenbei gespielt. Games müssen also nicht immer ein Triple A Budget haben, um den Spieler mehrere Stunden bei der Stange zu halten.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+