Divorced

So fühle ich mich derzeit wenn ich näher über den Gamequit von Mesh nachdenke. Das letzte Jahr haben wir so intensiv zusammen gespielt, das uns schon der Ruf einer Ingame-Ehe nacheilte. Jetzt nach seinen Abgang wirft das bei mir ein paar Fragen auf: Wer disst meine Items und enchantet meinen Kram? Wer prospectet meine Erze? Wer tankt mich durch die Instanzen? Und wie zur Hölle soll ich jemals 80 werden, wo wir doch den Weg von 1 auf 70 zusammen beschritten haben? Ebenso ist mein Arena-Partner damit weg. Hm, irgendwie bin ich aufgeschmissen. Mesh ist zwar nicht aus der Welt, RL werden wir natürlich weiter Kontakt halten, und auch in AoC werden wir uns wieder sehen. Denn auch ich habe mir die PreOrder schon bestellt und den Client installiert. Am 17. öffnen sich dann die Pforten. Allerdings werde ich im Gegensatz zu Mesh WoW erst mal treu bleiben. Insgeheim hoffe ich ja noch, das Mesh noch mal rückfällig wird, spätestens zum Addon.

Unser Raid musste den Verlust seines MTs auch erst mal verkraften. Hier ist nun Assel unser Tank, der Skeptiker gleich mal mit einem ordentlichen Brut-Kill zum Schweigen brachte. Gestern konnten wir Felmyst auf 2% zergen, umfallen wollte er aber noch nicht. Ich denke nächste ID ist er dann fällig. Insgesamt muss man sagen, dass Assel einen verdammt guten Job macht und wir froh sein können, das er als Offkrieger immer so fleissig Def-Gear gesammelt hat. Denn unsere anderen 2 Defs, Baddi und Chuck, lassen uns derzeit ganz schön hängen.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+