KK THX BYE

Ein sehr plakativ gewählter Titel, aber der Himmel ist grau, das Wetter kalt und regnerisch, herbstliche Melancholie macht sich breit. Zeit mal ein paar persönliche Dinge anzusprechen.

Montag, nach 5 Monaten Sunwell-Trash, ist endlich das Rezept für meine Robe gedroppt. Über 5 Monate hatte ich die passenden Materialien auf der Bank gehortet, in der Hoffnung das Rezept würde fix droppen. Montag hatte dann der letzte Trashmob vor Muru endlich erbarmen mit mir. Danke lieber Lootgott.

Neue Robe

Neue Robe

Was nach dem Drop des Rezepts aber abging war schon heftig. Zum einem war ich perplex und freudig geschockt das das Ding nun endlich mal gedroppt ist, zum anderen wurde ich mit Whispers meiner Raidkollegen quasi überhäuft. Seht es mir nach, dass ich nicht auf alle Whispers en details antworten konnte, da der Muru Pull direkt anstand, aber es war schon sehr rührend wie viele sich für und mit mir gefreut haben.

Apropos Whispers: Der angehangene Screenshot soll jetzt mal exemplarisch für die vielen Whispers der Priester stehen, die sich einen Char auf Blackrock erstellen um mit mir eine Runde über WoW, den Priester, das Bloggen oder Gott und die Welt zu reden. Dieser Priester hatte das Glück mich auf meinem Twink Slethana zu finden, wo ich fernab des Raidens natürlich mehr Zeit habe (deswegen hab ich da auch endlich mal an einen Screenshot gedacht), als im Raid selber. Hier bin ich leider immer etwas kurz angebunden, da es meist Pull auf Pull geht und ich dann heilen muss. Meist nehme ich mir dann ein wenig Zeit in den Rezzpausen indem ich einfach mal liegen bleibe, danke an die Rezzer an dieser Stelle.
Ich freu mich aber grundsätzlich über jeden Whisper, sei es nun im Raid oder außerhalb und möchte mich auch hierfür bedanken, denn Ihr seid mitunter der Grund, der mich zum regelmäßigen Bloggen motiviert.

Whisper

Whisper

Der geneigte Blogleser wird sich nun Fragen „Slethana? Wer ist das? Verschweigt uns der Sleth hier was?“.
Ich habe nochmals einen Twink angefangen, einen Krieger (Orc Female, ja kein Taure, ich weiss -_- ), der mittlerweile Level 61 erreicht hat und den ich derzeit in jeder Minute außerhalb des Raids spiele. Die ersten Tankerfahrungen (mehr oder minder) konnte ich auch schon im Bollwerk und Blutkessel sammeln. Sehr stressig das ganze. Aber das Tanken ist nichts im vergleich zum eigentlichen Leveln des Chars. Ich hab ja nun schon einige Chars hochgespielt (Priester, Schurke, Hexer auf 70, Mage auf 63), aber keiner spielt sich annähernd so schlecht hoch, wie der Krieger. Er macht Schaden wie ein Heiler (also quasi gar keinen), kann sich aber dabei nicht mal selber heilen. Die ersten 20 Level sind tot langweilig, ab Dual Wield geht es etwas besser, da die Wutlöcher kleiner werden, aber dank 0% Hit haut man noch immer kräftige Luftlöcher. Ab 40 und Blutdurst (dem ersten Instant) geht es ein wenig besser, aber der Hit (und genau das ist weiterhin das Problem) ist es noch immer nicht. Hätte ich nicht das Ziel vor Augen 70er Instanzen tanken zu wollen, hätte ich den Char wahrscheinlich schon gelöscht.

Ebenso wäre ich ohne die massive Hilfe vieler Leute schlicht verzweifelt. So viel Hilfe hab ich noch bei keinem Char bekommen und auch bitter nötig gehabt. Daher möchte ich mich nun bei einigen Leuten bedanken:

Bei Nighthoof für unzähliges Instanzziehen mit seinem Hexer samt Turban des Grauens. „Warum sind die Seeds eigentlich nicht Instant? Warum haben die kein Castpushback-Schutz?“

Bei Xerion für das Begleiten mit seinem Hunter, den finanziellen Support und den Portalservice meines Vertrauens. „Satan, macht mein Pet viel Schaden!“

Bei Lumboo für den Questexpress und Instanzzieh-Service on Call. „Arsch voll Troll!“

Bei Elysion für das Begleiten mit seinem Schami. „LoL! WF Procc!“

Bei Lecheler, Burgerbrator der Herzen, Gundel, Jessa, Simbelmyne, Orm, Febepa, Empst und wahrscheinlich noch bei vielen anderen, die mir gerade entfallen sind (sorry dafür).

Danke Leute, ihr seid der Hammer! Und damit möchte ich mich verabschieden, es geht für einen Kurzurlaub an die Ostsee, wir lesen uns in alter Frische nächste Woche wieder.

Bis dahin,

Sleth der Glückliche

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+