Randoms wipen beim Schachevent

Slethana hatte nach anfänglichem Lootpech dann doch wieder etwas mehr Glück und so konnte ich mein Gear doch massiv verbessern, so das nun Kara & ZA mittlerweile problemlos zu tanken sind. Selbst in Hyjal konnte ich problemlos als Zweittank aushelfen, auch wenn es für Archi leider noch nicht reichte, den ich aber auch einen Try lang tanken durfte, er mich dann aber aus den Latschen gehauen hat, als meine Heiler im Fear standen.
Immerhin hat der Run einen T6 Helm und das Trash Cape für mich abgeworfen. 🙂

Worauf ich aber eigentlich hinaus will: Ich habe post 3.0.2 Patch sehr viele Instanzen sowohl mit dem Priester, als auch mit dem Krieger gespielt. Von nahezu allen Heroics über Kara & ZA, MH und BT bis hin zu Sunwell. Kurz gesagt: Alle Instanzen sind ein Witz geworden. Sowohl mit (nahezu) perfektem (Priester)Gear, als auch mit meinem Gammelkrieger.

Aber selbst diese Nerfs bzw. Klassenbuffs reichen Randoms nicht aus, um z.B. Kara schnell und effizient clearen zu können. So wurde mir ein schneller Markenrun versprochen, den ich aber schon beim Betreten der Gruppe abschrieb. Außer Season 2 PvP Klotten, ein paar Kara Epixx und frischem 70er Mülltonnen-Style gab es hier wenig zu sehen. Wobei das nicht mal das schlimmste war. Sicherlich kann man fehlendes Gear mit Skill kompensieren, wenn man denn welchen hätte und in einem Mindestmaß die Spielmechanik verstanden hat.

Aber so hatten wir einen mit Sprint+Evasion pullenden Schurken, sowie einen „Hey, Instant Pyro Procc!“ pullenden Mage, die beide mit mehr Repkosten aus der Ini gegangen sind als ich, da die Mobs auf Nicht-Plattenträger doch noch ganz gut Schaden machen und ich irgendwann auch keine Lust mehr hatte die Mobs, die logischerweise keine Initialaggro auf mich hatten, einzufangen.

Der Hunter kam laut Klassenbeschreibung perfekt seiner Aufgabe nach: Die Gruppe wipen. Im ersten Flammenkranz bewegte sich natürlich sein grenzdebiles „ich lass den Boden beben und mach nervtötenden Lärm“ Pet, was natürlich die Gruppe ummähte. Nach Hinweis das er es wegpacken solle, wipte er uns noch einen Try mit dem Pet im Flammenkranz, bis er verstanden hatte, das wir es ernst meinten, als wir sagten „Pet weg“. Das Pet hat übrigens Overall mehr Schaden gemacht als der Hunter selbst.

Der Offkrieger und 2ndTank hatte das Prinzip von Nethergroll nicht verstanden und blieb einfach im roten Strahl stehen, bis er mit quasi 0 HP tot umfiel. Auf meine Erklärungsversuche das er rein und raus strafen muss, sagte er nur „Ich bin Offkrieger und hab zu wenig HP“.
Die gesamte Gruppe war nicht im Stande den Enfeeble beim Prinz auszuweichen, nachdem ich mich aufgrund der Infernos umpositionieren musste und starb konsequent an der darauf folgenden Schattennova.

Aber das beste war der „Wipe“ beim Schachevent, da die Leute, welche die Heiler gesteuert haben, selbst nach mehrfacher Aufforderung nicht im Stande waren, unseren König zu heilen.

Soweit zu meiner lustigen Kara Gruppe. Gestern war ich dann mit Twinks unserer Raidgruppe in ZA, wir haben relativ unsauber gespielt, mit Baddis Druiden einen Heiler dabei gehabt, der noch nie (oder sehr selten) geheilt hat, 2 Shadows und insgesamt einer eher suboptimalen Gruppe. Am Ende hatten wir noch 15 Minuten über, da alle Leute wussten worum es geht und das Spiel sowie Ihren Char beherrschen, auch wenn das Gear bei den meisten eher unterdurchschnittlich war.

Das Erlebte lässt mich nur zu einem Schluss kommen: Blizzard kann das Spiel noch weiter nerfen, ein gewisser Teil der Casuals wird es wahrscheinlich nie verstehen und selbst dann noch behaupten, das die Encounter zu schwer bzw. komplex sind, während sich die breite Masse & Nerds zu Tode langweilen. Ich hoffe das Blizzard dies irgendwann verstehen wird, dass man es, sofern man es auf den kleinsten gemeinsamen Nenner nerfen will, niemals allen recht machen kann, denn sonst haben wir hier bald ein Spiel, das den spielerischen Anspruch von PacMan hat…

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+