Gedanken zur Berufswahl

Das Addon steht ja nun kurz vor der Tür, was neben einem kompletten Itemreset ebenso einhergehend mit einem Professionreset ist, da die aktuell erfarmten Rezepte (wie z.B. Mungo) durch neue und bessere Rezepte im Addon ersetzt werden. Also die optimale Zeit seine Berufswahl zu überdenken.

Mittlerweile trage ich kein einziges Schneideritem mehr. Die Gloves habe ich kürzlich gegen die von KJ getauscht, gestern konnte ich dann noch recht günstig meine Robe gegen das Muru-Pondon ersetzen.
Dies versetzt mich nun in die Lage nochmals die Berufe meiner Elfe überdenken zu können, da ich bis dato an Schneiderei gebunden war, da die Itemboni ja Schneiderei voraussetzen.

Alchemie betrachte ich als quasi gesetzt und werde auch dabei bleiben. Als Pluspunkte hat man den Alchistein, der in der neuen Version nebst Spellpower auch noch Haste bietet und eben den 40% Poteffektivitäts-Bonus, was bei nur noch einem Pot im Kampf zwar nicht mehr so stark ist wie vorher, aber dennoch noch als „ok“ zu bewerten ist. Blizzard war sich wohl bewusst, das durch Potion Sickness die Attraktivität des Berufes Alchemie sinken würde und hat als Wiedergutmachung den Bonus Mixologie dazugegeben.
Hierdurch haben Flasks eine um 100% erhöhte Dauer (also 4 Stunden statt 2) und 50% mehr Effektivität, Elixiere haben ebenso eine 100% erhöhte Dauer (also 2 Stunden statt 1), allerdings „nur“ einen 25% Effektivitätsbonus.
Ingesamt erachte ich Mixologie als sehr stark, da es zum einem für jeden Raider eine weitere Kostenersparnis aufgrund der längeren Laufzeit darstellt und zudem noch mehr Nutzen durch erhöhte Effektivität bietet. Daher bleibt das Komplettpaket der Alchemie weiterhin für den Raider interessant, was mich auch den Beruf behalten lässt.

Bei Schneiderei hat sich das Blatt ein wenige gewendet. Gerade zum Start von BC war Schneiderei sehr stark, so konnte man bis in den Schwarzen Tempel kaum bessere Sachen finden, ganz zur Freude der Schneider. Doch des einen Freud ist des anderen Leid und so hatten Non-Tailor immer einen kleinen Nachteil nicht das Best-Item on Slot zu bekommen, bzw. direkt zu Beginn 1-2 Tiers Gearrückstand gegenüber den Schneidern zu haben. Anscheinend will Blizz diesen Spagat nicht nochmals bestreiten und so sind die bereits bekannten neuen Schneideritems bestenfalls gleichwertig mit den Karazhan 10er Epics und somit eher interessant für Non-Raider.
Was bleibt also für die Raider als interessantes Feature? Lediglich die neuen Cape-Enchants, was speziell für Manaklassen ein Chance on Procc: 300 Mana Enchant wäre. Sicherlich Nice to Have, aber kein Must Have. Der fliegende Teppich fällt in die selbe Kategorie. Und das war’s dann auch erst mal. Daher die Frage, ob sich Schneiderei überhaupt noch weiter für mich lohnt.

Die interessante Gegenfrage zu dieser Problemstellung lautet nun aber: Welchen Beruf dann?
Inscription bietet auch recht wenig, das seh ich ja derzeit mit Slethana. Und nur einen verbesserten Schulterenchant eines bereits existierenden Schulterenchants rechtfertigt auch nicht einen Profession-Swap.
Was mich reizen würde wäre Enchanting, was derzeit beim Addon-Schlussverkauf recht günstig zu leveln sein sollte. Vorallem könnte ich dann in der Tat den von Mem angesprochenen Trade-Off von Inscription und Enchanting zwischen meinen beiden Chars machen. Nur kenn ich mich mit Enchanting in etwa so gut aus wie eine Antilope mit Schnee, also quasi gar nicht.

Während dieser Beitrag beim Schreiben gereift ist, habe ich mich für folgendes entschieden: Ich habe mit Slethana Kräuterkunde gedroppt und angefangen Enchanting zu leveln. Dies hatte zwei Gründe: Zum einem wird der Warri erst der zweite Char sein den ich auf 80 levele und er hat kein Epic Flieger, was sich beim Kräuterpflücken eher schlecht macht. Daher der Switch zu Enchanting.
Mit meiner Elfe werde ich dafür dann Schneidern droppen und noch fix Kräuterkunde hochskillen. Dies hat den Vorteil das ich sofort mit dem ersten Char die Blumen sammlen kann, wovon ich doch einige benötigen werde: Für meine TrankElfe, mein InscriptionWarri und last but not least mein ElixierRogue. Und gerade mit Inscription wird man am Anfang sicher wieder gut Gold verdienen können, daher werden alle Blumen erst mal an meinen Warri gehen.

Sobald dann alle Chars mit Kräutern versorgt wurden und den eigentlichen Beruf gemaxt haben und mein Warlock 80 ist, der ja sowohl Kräuterkunde als auch Bergbau und ein Epic Flieger hat, werde ich Kräuterkunde auf der Elfe wieder droppen um dann evtl. wieder Schneidern oder aber Enchanting zu leveln.

Schwierige Geburt. Was habt ihr gemacht? Habt ihr Eure Berufe behalten oder auch nochmals Berufsroulette gespielt?

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+