Über den Nutzen von Int und der Gemwahl

Die meisten BC Epics sollten ja mittlerweile ausgetauscht worden sein, Zeit sich einmal Gedanken über die Wahl der Gems für den Holypriester zu machen.

Bevor ich nun auf die Gems eingehe, möchte ich eine Änderung der Spielmechanik ins Gedächtnis zurückrufen: Replenishment (aka Erfrischung), der Buff, der von Shadows, Retris und Hunter zur Verfügung gestellt wird, stellt 15 Sekunden lang 0,25% des eigenen maximalen Manas wieder her. Mem hat das ganze auch mal aus der Sicht des Resto Schamanen beleuchtet .

Anders als zu BC, macht nun ein möglichst großer Manapool durchaus Sinn, da er in direktem Zusammenhang mit den Erfrischungs-Ticks steht, nebst Spellcrit und Mp5.
Somit kann Int als Stat also definitiv bei der Auswahl an Gems hinzugefügt werden:

Gelb: 12 Int
Rot: 14 Spellpower
Blau: 12 Spirt

Was wegfällt ist Haste, da die neuen Naxx-Items eigentlich genug Rating bieten um auf dem prä LK-Niveau zu bleiben. Hier könnte man übergangsweise Haste socklen, falls man Lootpech hat und keine Items mit Haste erwischt, aber auf lange Sicht macht das Sockeln von Haste keinen Sinn, da der Manabedarf seit Wegfall des Downrankings extrem geworden ist.
Ferner bleibt Mp5 als Stat für Priester uninteressant, da der Wert nicht wie Willenskraft mitskaliert. Hier ist also weiterhin Spirit>Mp5.

Ich persönlich werde weiterhin nach Sockelbonus gemmen, jedoch keine reinen Farbgems mehr verwenden, da es sehr gute Mischgems gibt:

Rot/Blau: 7 Spellpower + 6 Spirit
Rot/Gelb: 7 Spellpower + 6 Int
Gelb/Blau: 6 Int + 6 Spirit

Hier ist mein Vorschlag:

Rot: 7 Spellpower + 6 Spirit
Gelb: 7 Spellpower + 6 Int
Blau: 6 Int + 6 Spirit

Das reine Stacken von Spellpower erachte ich nicht mehr als den „Way to go“, da der Manabedarf zu hoch geworden ist und die Heals ohne Downrankmöglichkeit sowieso gross genug sind und sogar jetzt schon overhealen.
Einzig für den CoH wäre weiteres Stacking interessant, hier ist der Spell aber ohne Mentale Beweglichkeit von den Manakosten her zu teuer um ihn dauerhaft zu spammen und die Einführung eines Cooldowns steht ja bereits vor der Tür.
Daher liegt das Augenmerk nun eher auf einem ausgewogenen Manahaushalt, da man Spellpower zu genüge über Items bekommt.

Als abschließende Bemerkung:
Die o.g. Gems beziehen sich alle auf Gems grüner Qualität. Perfekt geschliffene bzw. Gems blauer/epischer Qualität bieten hier natürlich dementsprechend mehr Boni auf die entsprechenden Stats.

An Metas gibt es derzeit 2 interessante Gems:

Insightful Earthsiege Diamond: 21 Int & Chance to restore Mana (600)

Dies ist in meinen Augen der Allrounder unter den Metas. Der Bonusproc ist nice und 21 Int wirken sich wieder positiv auf Replenishment, Critrating und Mp5 aus.

Revitalizing Skyflare Diamond: 8mp5 & 3% Healcrit

Dieser Gem ist schon etwas spezieller. Sicherlich sockelt man den Gem nicht wegen den 8Mp5, dies ist eher der schlechtere Teil des Metas. Was aber sehr stark ist, sind die 3% Healcrit. Schaut man sich die Items mal etwas gauner an, so findet man hier immer nur CritRATING, was die eigentliche Critrate zwischen 0,5-0,75% verbessert. So sind 3% auf einem einzigen Gem richtig richtig viel. Über den Nutzen von Crit werde ich seperat nochmal was schreiben.

Den 25 Spellpower + 2% Int Meta halt ich für nicht so stark auch wenn er gerade wegen Replenishment nun seine Daseinsberechtigung hat. Hier würde ich aber persönlich zu einem der erstgenannten Metas tendieren, da dieser Meta erst jenseits der 1050 Int Grenze Sinn macht. Bei Intwerten unterhalb von 1050 Int sind o.g. Metas definitiv vorzuziehen, da gerade der 21 Int Meta in Hinblick auf Replenishment hier mehr Nutzen bringt.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+