Macros für Priester

Genau wie die Aussage, warum man unbedingt mit Keybinds statt „Maus-Klicken“ spielen sollte, hinterfragen viele den Nutzen von Macros. Für viele sind Macros „neumodisches“ Zeug, das man nicht unbedingt braucht, denn es ging ja bis jetzt auch ohne. Das mag soweit auch stimmen, doch mit dem Einsatz von Macros steigt die Effektivität beim Heilen, genau wie beim Benutzen von Shortcuts. Man ist einfach schneller, kann schneller diverseste Aktionen ausführen, ohne beim Heilen aufgehalten zu werden.
 
Darum möchte ich mich nun dem Thema Makros für Priester widmen. Öffnet zunächst das Macro-Menü, indem ihr /m im Chat eingebt und mit Enter bestätigt. Hier könnt Ihr nun neue Macros anlegen. Nachdem Ihr fertig seit, zieht das Macro an eine Stelle auf Eurer Aktionsleiste und weist anschließend in gewohnter Weise ein Keybind/Shortcut zu.

Beginnen möchte ich mit einem der wichtigsten Macros für den Holy Priester:
 
/stopcasting
/cast Blitzheilung(Rang 11)

 

Wer kennt es nicht? Man castet einen Heilzauber, sieht bereits das das zu heilende Ziel von jemand anderen vollgeheilt wurde und möchte um Mana zu sparen den Heal abbrechen. Also was tun? Entweder einen Schritt nach vorn/hinten gehen, Esc. drücken oder hüpfen. Dies hat zur Folge, das man sehr viele Heiler ständig im Raid hüpfen sieht. Das ganze hat nur den Nachteil, das man nicht den nächsten Heal casten kann, wenn es schon wieder möglich wäre. Der stopcast-Befehl bricht nun den laufenden Heal sofort ab und man fängt umgehend an einen neuen Heal zu casten. Daher gehört der stopcast-Befehl an den Anfang eines jeden Macros.

Das zweite Macro was ich für sehr wichtig halte ist das MouseOver Macro:

/wirken [target=mouseover,exists] Kreis der Heilung(Rang 7)

Das Macro bewirkt, das man Ziele heilen kann, ohne sie direkt ins Target zunehmen. Es reicht die Maus über das Ziel, sei es direkt in der Spielwelt, oder in den Unitframes, zu bewegen und anschließend den Hotkey zu drücken. Man erspart sich also das Selektieren des Ziels mittels der linken Maustaste. Und das ist genau der Vorteil dieses Makros. Das Selektieren mit der Maustaste erfordert Zeit. Manchmal klickt man nicht richtig, oder zu langsam, und heilt dadurch das falsche Ziel. Nun muss man nur noch den Cursor an die richtige Stelle bewegen und kann schon mit dem Heilen beginnen. Das Ganze funktioniert natürlich auch mit dem Schild, PoM, Schutzgeist, Dispel o.ä.

Das Ganze lässt sich nun auch zu einer Castsequenz verbinden:

/castsequence [help] [target=mouseover,help,exists] [target=targettarget, help, exists] [target=player] reset=target/5 Blitzheilung

Das Macro funktioniert mit folgender Reihenfolge: Hat man ein freundliches Ziel im Target, heilt man dieses. Hat man ein feindliches Ziel im Target, wird versucht das Ziel des Targets zu heilen, sofern es freundlich ist. Hat man kein Ziel im Target, aber ein Ziel im MouseOver, heilt man dieses. Hat man  kein Ziel, also weder im Target noch im MouseOver, heilt man sich selbst. Auch dies funktioniert mit allen vorstellenbaren Priesterspells.

Soweit zu den generellen Macros, die sich mit jedem Zauber des Priesters kombinieren lassen. Die nun folgenden Macros sind schon etwas spezieller und eher auf den speziellen Zauber zugeschnitten.

Sofern man sich kein MouseOver Schild Macro machen möchte, kann man sich noch ein seperates Makro für unseren Schildzauber erstellen:

/cast [target=player]Machtwort:Schild

Mit diesem Makro castet man Schild immer auf sich selber, ohne das man sich ins Target oder MouseOver nehmen muss. Hierbei kann man dann das Ziel was man heilen will im Target behalten und schildet sich dabei einfach selbst, ohne halt die Ziele wechseln zu müssen.

#showtooltip Shackle Undead
/clearfocus [modifier:alt][target=focus,dead][target=focus,help][target=focus,noexists]
/focus [target=focus,noexists]
/cast [target=focus]Shackle Undead

Mit diesem Macro shackelt man sein aktuelles Ziel, was dadurch zum Focus Target gesetzt wird. Ein reshackle erfordert nun nicht mehr, das man das Ziel selbst ins Target nimmt. Man muss also die Taste einfach nur erneut drücken, ohne sein aktuelles Target wechseln zu müssen.

#showtooltip Heal trinket
 /use 13
 /use 14
 /cast Inner Focus
 /cast Greater Heal

Aktiviert beide Trinkets (sofern sie halt aktivierbar sind), Inner Focus und castet anschließend einen sehr großen Greater Heal, der nicht selten zum Tod führt, vor allem wenn man es gerade zu Beginn des Kampfes macht (/wave @ Evil) …

#showtooltip Shadowfiend
/cast [harm,nodead][target=targettarget,harm,nodead]Shadowfiend

Castet unseren Schattengeist auf unser Ziel sofern es feindlich ist. Sollte unser Ziel z.B. der Maintank und demnach freundlich sein, wird der Schattengeist auf das Ziel des Ziels gecastet. Also eine Aktivierung des Schattengeists, ohne das man sein aktuell zu heilendes Ziel wechseln muss.

Ich selbst verwende für den Schutzgeist noch ein spezielles Macro:

/y Schutzgeist auf %t aktiv!!!
/wirken Schutzgeist
/in 10 /y Schutzgeist aus, next one plz!!!

Hier wird nun im Chat von mir angekündigt, auf wen ich den Schutzgeist gecastet habe. Nach 10 Sekunden kommt dann die Meldung im Chat, das der Schutzgeist ausgelaufen ist und das ihn jemand anderes ggf. nachcasten soll. So kann man sich die Ansage im TS sparen.

Das letzte Macro ist speziell für die Shadow Priester:

#showtooltip Mind Flay
/cast [nochanneling:Mind Flay] Mind Flay

Hier kann man nun den Button für Mind Flay beliebig oft drücken, ein neues MF wird erst gecastet, wenn der alte Channeling-Effekt durch ist. So verliert man keinen Damage-Tick durch zu frühes nachcasten des Mind Flays.

Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Bauen Eurer Macros. Nehmt Euch ein wenig Zeit für die Einarbeitung und das Einspielen. Sobald man sich daran gewöhnt hat, wird man feststellen, das man schneller und effizienter mit den Macros arbeiten kann, als ohne. Dies wirkt sich positiv in Euren Healstats aus, was ihr auch deutlich im Recount oder WWS erkennen werdet.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+