Flame Leviathan & Razorscale down

Neben den Schattenseiten eines Patchdays gab‘s natürlich auch die schönen Seiten: Nach 6 Monaten endlich neuer Content.

So ging es dann (mit halb kaputtem UI) um 19 Uhr dann endlich Richtung Ulduar. Angekommen, steht man in der Instanz direkt vor einem Fuhrpark, jenen Vehikeln auf denen man später dem Flammen-Leviathan entgegen treten wird.

Nach kurzer Einteilung, wer welches Fahrzeug benutzen soll, machte man sich mit den Fähigkeiten seines neuen Gefährts vertraut. Und schon ging die wilde Fahrt Richtung Flame Leviathan los. Auf dem Weg deaktivierten wir noch fix die 4 Türme, die im Hard-Mode aktiviert gelassen werden müssen, um vorerst den Boss im einfachen Modus probieren zu können.

Nach einem Fehlpull, da uns nicht so ganz klar war, wo man den Leviathan denn nun eigentlich „tanken“ muss (natürlich innerhalb der Absperrung), nazten wir den Boss im zweiten Try dann einfach mal, ohne so genau zu wissen was man denn nun eigentlich machen muss, um.

Das war wohl ein Vorteil, denn so konnten wir das Achievement  „Mit weißer Weste“ einsacken, da sich einfach mal niemand auf den Rücken vom Leviathan katapultiert hat um dort die Turrets zu zerstören, mit denen man dann anschließend die Systemüberlastung auslösen kann.

Das mag im „Easy“ Mode auch noch alles wunderbar funktionieren, im Hard Mode stell ich mir das ganze dann schon etwas schwerer vor, da eben diese Fähigkeiten genutzt werden müssen.

Achievements

Anschließend widmeten wir uns Ignis the Furnace Master. Nach etlichen erfolglosen Trys, hier wurde unser MT immer mit Doppelswings für 45k aus den Latschen gehauen, vertagten wir diesen Boss erstmal auf später. Entweder haben wir noch nicht die richtige Taktik, oder aber der Boss ist ein wenig verbugged und haut derzeit zu fest zu.

Also schwenkten wir um zu Razorscale. Nach einem erfolglosen Try, der im Enrage endete, weil Klingenschuppe wohl nur maximal 3x landen und wieder abheben darf, verabschiedete sich erstmal Blackrock und besuchte meinen Server, der zu diesem Zeitpunkt auch lieber „Off-Specct“ sein wollte.

Nach 20 Minuten konnten wir dann dort weitermachen, wo wir aufgehört haben. Diesmal aber mit mehr Power, Bufffood und Co, schön im Kreis aufgestellt, die Adds in Kreisinneren getankt, schaffte Razorscale nur eine Flugphase, um anschließend mit dem Achievement „Wie Schuppen von den Augen…“ ins Gras zu beißen.

Leider war die Raidzeit dann auch schon wieder um, aber heute geht es dann fleißig weiter. Wahrscheinlich erstmal Richtung XT-002 Deconstructor

Der erste Eindruck von Ulduar ist also durchweg positiv, auch wenn der Flame Leviathan eine Spur zu leicht ausgefallen ist, da man ihn, so habe ich den Eindruck, selbst legen kann, wenn man ihn nicht verstanden hat. Ich denke „Hard“ wird es hier definitv interessanter werden. Ignis ist knackig, keine Ahnung ob verbugged oder gewollt, Razorscale ist hingegen mit einem guten DPS-Setup, was ja dank Dual-Specc (wenn sie denn mal funktioniert) kein Problem mehr darstellen sollte, auch sehr gut schaffbar, wenn nicht sogar eine Spur zu leicht.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+