Aion: AFK ohne ausgeloggt zu werden? Privater Laden!

Merkwürdige Zeiten, erfordern merkwürdige Maßnahmen. Oder aber zumindest kreatives Denken. Heute an der SmokerCorner machte mich ein Arbeitskollege auf einen interessanten Sachverhalt aufmerksam.

Derzeit hat man in Aion ja quasi Angst sich zu lange vom PC zu entfernen, da man bei zu langer Inaktivität ja Serverseitig getrennt und vom Server gekickt wird, so dass Leute aus der Warteschlange wieder nachrücken können.

Sehr ärgerlich, wenn man nach mehreren Stunden Warteschlange eine halbe Stunde zu Abend essen will, nur um dann anschließend wieder in der Warteschlange zu landen, weil man in der Zwischenzeit wegen Inaktivität vom Server gekickt wurde.

Das ganze kann man aber geschickt umgehen. Eines der tollsten Features in Aion ist der Private Laden (Private Store), quasi ein Bauchladen, mit dem man an jedem Ort der Welt seine privaten Sachen verkaufen kann. Statt nun einfach AFK zu gehen, macht man seinen privaten Laden auf, setzt ein Item völlig überteuert rein und geht dann erst afk. Denn solange man sich im Privaten Laden-Modus befindet, erkennt das Spiel dies nicht als AFK-Tätigkeit an und man kann Stunden AFK im Private Store verbringen, ohne ausgeloggt zu werden.

Oder man setzt dabei noch tatsächlich Waren in den Privaten Laden, die man auch verkaufen möchte. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe und spart sich die Auktionshausgebühren. Dabei kann man natürlich noch einen netten Slogan schalten, wie z.B. Werbung für 5 Sec Rule 😉

Aber zu guter Letzt noch eine Bitte: Übertreibt’s nicht mit Privaten Laden Tip. Also bitte nicht 14 Tage in den Urlaub fahren und derweil den Private Store laufen lassen. Denn Andere wollen auch gern spielen 😉

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+