Aion: Nochsana – Die erste Instanz ab Level 25 – Der Gladiator als Tank

Mit Level 25 konnte ich dann ja nach abgeschlossener Abyss-Zugangsquest endlich in das Neuland vorstoßen, wo letztlich auch die erste Instanz Nochsana zu finden ist. Die Levelreichweite von Nochsana ist allerdings leider beschränkt, so das man die Instanz nur von Level 25-28 betreten kann.

Warum es hier nur eine Spanne von 3 Leveln gibt bleibt mir verborgen, da es ohnehin schon einen Engpass an Tanks und Heilern, also Templern und Klerikern, gibt. Da die Instanz zudem noch einen ID (Lockout) Timer von 18 Stunden hat und darüber hinaus ca. einen halben Level an XP bringt, levelt man also sowohl zeitlich als auch xp-technisch sehr schnell aus der Reichweite von Nochsana wieder heraus.

Und so ist es wie in den meisten MMOs, Hunderte DDler suchen nach Tanks und Heilern für eine Instanz. Und so verbrachte ich geschlagene 2 Level in Reshanta bzw. im Abyss mit normalen Quests, bis ich schließlich mit 27 doch noch eine Gruppe für Nochsana fand.

Die Gruppe bestand schließlich aus 2 Gladiatoren, 2 Zauberern, sowie einem Kleriker und einem Templer. Der Templer war bereits 28 und nach eigener Aussage schon öfters in Nochsana gewesen, was man ihm aber definitiv nicht anmerkte.

Er rannte konfus durch die Instanz, war nicht imstande mehr als ein Mob an sich zu binden, addete mehrfach Gruppen, was zu 2 oder 3 Wipes bzw. Teilwipes führte. Insgesamt kamen wir nur im Schneckentempo voran. Und das bei einer Instanz, die vom Niveau zwischen Ragefire und der Höhle des Wehklagens liegt.

Also simples Tank und Spank bei den Bossen, mit der einzigen Schwierigkeit den Boss mit dem Gesicht aus der Gruppe zu drehen, damit er nicht in den Raid kotzt (aber selbst wenn, stirbt man natürlich nicht sofort). Beim Trash gab es 2er bis 3er Gruppen, also nichts wildes.

An Loot gab es, bis auf einen Drop bei dem Endboss, nichts in Nochsana zu holen, was es nicht auch bei Mobs in der normalen Außenwelt geben würde. Also eher enttäuschend. Der Endboss von Nochsana droppte eine blaue Stangenwaffe, die aber schlechter war, als meine Level 25er blaue Stangenwaffe des Handwerkers.

Naja, immerhin gibt es pro Run massig XP, was das Level ein wenig erleichtert und doch ein wenig Abwechslung reinbringt, vor allem wenn man mit so lustigen Typen spielen daraf.

Mein zweiter Nochsana Run war weit aufregender für mich. Ich war bereits kurz vor Level 29, musste aber noch mal nach Nochsana rein, weil ein Questkill beim ersten Run für mich nicht gezählt hatte und ich somit noch eine, der insgesamt drei, Quests für Nochsana offen hatte.

Die Suche begann wie üblich: 3 DDs hatten sich bereits gefunden (2 Gladiatoren, 1 Zauberer), Tanks und Heiler waren mal wieder keine online, bzw. hatten ID oder waren zu klein oder bereits aus der Levelrange raus. Zum Glück fanden wir einen Kleriker, aber partout keinen Tank. Also entschied ich mich das ich tanke. „Du bist doch Gladiator?! Nen Templer wär schon besser…“ Ja, aber da wir nun mal keinen fanden, drängte ich mich auf. Und so starteten wir mit 2 Gladiatoren, 1 Assasine, 1 Jäger, 1 Zauberer und einem Kleriker.

Nur das der Kleriker feststellte, das er noch ID hatte und gar nicht in die Instanz reinkam. Super. Anscheinend kannte er den Befehl
/zugang
nicht, mit dem man seine Lockout-Timer anzeigen und überprüfen kann.

Zum Glück fanden wir recht bald Ersatz und konnten dann doch endlich loslegen. Insgesamt lief alles super und problemlos und so beendeten wir die Instanz ohne Wipe oder gar einem Toten. Was also die These beweist, dass der Gladiator, zumindest die ersten Instanzen, problemlos tanken kann.

Etwas anstrengend ist es schon, da man keine Flächentankmöglichkeiten als Gladiator hat und immer durch mehrere Ziele durchtabben muss. Blöd ist hierbei, wenn Tab auf entfernte Ziele überspringt und man automatisch beginnt auf diese zuzurennen. Hier sollte dringend noch eine Reichweitenbegrenzung auf Tab eingeführt werden.

CC der anderen Gruppenmitglieder ist hilfreich bei 2 oder mehr Mobs, was das Leben erheblich vereinfacht wenn man nur ein Ziel tanken muss. Bei den Bossen hab ich noch immer ein HP-Food eingeworfen und zu Unterstützung im Kampf Verbesserte Ausdauer gezündet, was mich ein wenig heilt und meinen HP-Pool nochmals erhöht.

Wenn man den Gladiator später noch mit weiteren defensiven Tank-Stigmas ausstatten würde, denke ich das er ein wirklich passabler Tank sein kann. Ich hatte natürlich neben der Verbesserten Ausdauer reine DPS Stigmas drin.

Was bleibt noch zur Instanz Nochsana zu sagen? Sie erinnert an die ersten WoW-Classic Instanzen. Wenig Anspruch, kaum (und kein garantierter) Loot. WoW hat in der Zwischenzeit daraus gelernt, garantierten blauen Loot eingebaut und die Items (meist) sinnvoll designt. Warum NCSoft dieses Erfolgskonzept nicht einfach kopiert, bleibt ein Rätsel. Immerhin machen sie nun die selben Fehler, die Blizzard zu Beginn auch gemacht hat.

Ein bisschen mehr Anspruch sowie garantierter Loot würde zumindest den Wiederspielwert deutlich erhöhen, anstatt nur wegen der XP reinzugehen.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+