Das Aion Herbstfest – Eine Mogelpackung

Bereits im Vorfeld wurde in Aion, genau wie in vielen anderen MMOs, ein spezielles Event rund um Halloween angekündigt. In WoW heisst es Schlotternächte, in Aion sollte das Fest unter dem Namen Herbstfest bekannt werden.

Am 25., also Gestern, sollte das Event beginnen. Doch außer ein paar Funkler-Bonbons, die via Post verschickt wurden, war InGame nichts von einem Herstfest-Halloween-Event zu finden. Keine Dekoration, keine Quests, keine speziellen Event-NPCs.

Laut Beschreibung sollte es, je näher der Endtermin des Events rückt, also der 31.10, immer mehr InGame Aktivitäten geben. Also kein Grund zur Panik.

Heute gab es dann wieder InGame Post, dieses mal waren es Pluma-Bonbons, die exakt das selbe machen wie die Funkler-Bonbons. Und noch immer keine Halloween-Dekoration, Quests oder spezielle NPCs.

Heute gab es dann von Amboss ein ernüchterndes Statement im offiziellen Aion Forum: Außer die Ingame Umfragen, wo ein wenig Aion-Geschichte vermittelt wird und eben diese speziellen Aion Herbstfest-Bonbons mit verschickt werden, wird es nichts geben.

Es sei nicht genug Zeit gewesen um Quests, Dekoration oder NPCs ins Spiel zu integrieren. Aber es sei für die Zukunft geplant solche Events zu implementieren, allerdings sei dafür mehr Vorlaufzeit nötig.

Also ist das Aion Herbstfest eine große Mogelpackung, wo mal wieder nur kräftig die PR-Trommel gerührt wurde.

Fazit: Das Aion Herbstfest ist eine große Enttäuschung und ein riesen Reinfall, wenn man Events wie die Schlotternächte aus WoW kennt.

Hier wäre es deutlich geschickter gewesen, wenn das Event nicht großartig angekündigt worden wäre, da so nur die Erwartungen der Spieler geschührt wurden, die jetzt im Nachhinein nicht erfüllt werden können.

Hier die offizielle Aussage von Amboss, dem deutschen Aion Community Manager:

Es wird mit den Umfragen mehr und mehr zum Hintergrund des "Halloween" in Aion eingeführt. Für Questreihen oder Ähnliches blieb leider so kurz nach dem Start keine Entwicklungszeit übrig aber es sollte zumindest ein wenig besondere Stimmung aufkommen und Einblick in die besondere Geschichte dieser Welt gegeben werden. immerhin ist es ja ein MMO-Rollenspiel und da tragen Details zur Spielwelt immer zur Atmosphäre bei.
Wir planen auch noch mit größeren Events, müssen dafür aber den Entwicklern etwas Puffer bieten bzw. sie haben ja auch schon ihre besonderen Ideen. Wir sind noch am Anfang einer großen Reise.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+