WoW Datenbank

Wer kennt Sie nicht? Die WoW Datenbanken, mit denen man sich alle Informationen rund um das Spiel World of Warcraft besorgen kann.

Gab es zu Beginn ledigliche eine WoW Datenbank, gibt es mittlerweile fast unzählige Ableger von Thottbot, Allakhazam, Buffed, MMO-Champion, WoWHead oder dem Pluendermeister.

Dabei sind diese Datenbanken Fluch und Segen zugleich. Segen, weil man sich bereits im Vorfeld bestens über Items und Loots der kommenden Instanz informieren kann und so schon ein wenig mit den Drops planen kann, was für einem selber das Best in Slot Item darstellen wird.

Fluch, weil man bereits alles weiß und es keine Überraschung mehr darstellt, was so in der neuen Instanz droppen könnte. Das nimmt ein wenig die Spannung.

Denkt man mal zurück, wie unbedarft man damals in den Molten Core gegangen ist, war es immer wieder spannend was die Bosse dort droppen können. Doch recht schnell fand man eben jene Datenbanken und wußte bereits im Vorfeld, wo im Pechschwingen-Hort gezielte Upgrades droppen werden.

Ich glaube es muss jeder Spielertyp selber entscheiden, ob er eben jene Datenbanken nutzen möchte, oder eben nicht.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+