Adieu Blackrock – Dementum raidet nun auf Rajaxx

Am Wochenende hieß es für mich und meine Chars wieder einmal Koffer packen. Relativ kurzfristig hat sich nahezu die ganze Gilde entschlossen, den kostenlosen Transfer von Blackrock auf einen weniger vollen Realm zu nutzen, um die verlaggten Instanzserver und ein nahezu unbenutzbares Dalaran hinter sich zu lassen.  Blackrock, schon immer liebevoll auch Lagrock genannt, hatte immer wieder Phasen, wo das Raiden durch Lags stark eingeschränkt wurde. Es ist auch nicht wirklich zu erwarten, dass sich die Situation bessert, ist der Glutsturm BG doch allgemein sehr voll und populär. Gerade auch auf Blackrock gab es in den vergangenen Monaten einen stetigen Zustrom an neuen Spielern, sei es von anderen Servern, seien es komplette Neuanfänger.

Hinzu kommt die blizzardsche Politik, möglichst viele Spieler in das Raidgeschehen einzubinden, was zu einer spürbar höheren Belastung der Raidserver führt. Dass Blizzard da auf dem Zahnfleisch geht, merkt man auch daran, wenn man einmal Ulduar machen möchte, sei es für die Weekly, für einen Algalon Kill oder für Achievements. Denn die Ulduar Instanzen wurden scheinbar ausgelagert – und laggen nun schon beim ersten Raid, der die Zone betritt.

Alles in allem war der Umzug dieses Mal auch deshalb recht angenehm, weil man alle Bankchars und Twinks miteinpacken konnte, die üblichen Restriktionen für Transfers greifen hier nur sehr eingeschränkt. Insofern haben wir dann auch unsere private Gildenbank auf die Chars verteilt und haben gestern binnen von 20 Minuten auf dem neuen Realm einloggen können. Der erste Eindruck ist jedenfalls sehr positiv, wenig Lags, Dalaran läuft sehr flüssig und doch ist der Realm zumindest auf der für uns relevanten Hordenseite keineswegs tot. Der Empfang war bis dato auch sehr positiv, man darf also gespannt sein, was die Zukunft bringt.  Jedenfalls freuen wir uns darauf, endlich wieder auch an den besonders aktiven Tagen wie Mittwochs raiden zu können.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+