Eve Online: Forschungsagenten

Wer Eve eine längere Zeit spielt, der wird fast zwangsläufig immer mal Phasen haben, wo er entweder weniger spielt oder zumindest nicht dazu kommt, aktiv Geld zu verdienen. Aktiv ist in dem Sinne zu verstehen, dass er keinen großen Zeitaufwand treiben kann, um an Geld zu kommen, um beispielsweise im PVP verlorene Schiffe, aber auch Gametime zu ersetzen oder zu kaufen.

Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten, Geld zu verdienen ohne wie bei Missions oder Mining mehr oder weniger dauerhaft am Rechner zu sitzen. Beliebt sind Forschungs Chars, die versuchen, mittels der Erforschung von BPOs oder BPCs Geld zu machen. Oft wird dazu auch eine eigene POS errichtet, um die Mangel an Forschungsslots im Empire (speziell bei der Material Effizienz, aber auch bei den Kopierslots) auszugleichen. Alternativ und teilweise parallel stürzen sich andere Spieler in die Produktion. Das Problem bei beiden Bereichen ist, dass es sich erst richtig in einer gewissen Größenordnung lohnt und zudem zumindest teilweise ziemliche Startinvestitionen benötigen (insbesondere wenn mit BPOs gearbeitet wird oder eine POS errichtet wird). Weiterhin hat man sehr oft die Situation, dass man den Markt permanent im Blick halten muss, weil die Preise für die benötigten Materialien, seien es Erze, T2 Materialien, BPO/BPCs oder auch Datacores gerne einmal schwanken. Gerade der T2 Materialmarkt wird derzeit von Spekulanten beherrscht, die versuchen aus den Änderungen zu Dominion Profit zu schlagen. Dies merkt man auch in den Preisen der T2 Schiffe momentan.

Aber Datacores sind das Stichwort für den Aufhänger dieses Artikels. Mein Plan zur Generierung von passiven Einkommen lautet: Forschungsagenten freischalten und Datacores farmen. Dabei gilt es folgendes zu beachten: erstens, man benötigt einige Skills, um überhaupt mit den Forschungsagenten zu interagieren. Zweitens benötigt man Standing. Da man ja an die Level 4 Agenten heranwill, benötigt man faktisch, wenn man nicht schon sehr sehr viel Faction Standing hat, Corp Standing bei der Forschungscorp.

Stichwort Forschungscorps – für jede Empire Faction gibt es nur drei Corps (Ausnahme Amarr: nur 2). Diese haben die unerfreuliche Eigenschaft, zum einen relativ weit auseinanderliegende Stationen zu haben, zum anderen verfügen sie über sehr wenige reine Kampfagenten. Im Endeffekt ist man da auf Gedeih und Verderb dem jeweiligen Agenten ausgeliefert. Die Forschungscorps sind im Einzelnen: Lai Dai Corporation,  Kaalakiota Corporation und Ishukone Corporation für Caldari, Viziam und Carthum Conglomerate für Amarr, Thukker Mix, Core Complexion und Boundless Creations für Minmatar sowie CreoDron, Duvolle Laboratories und Roden Shipyards für Gallente.  Wer absolut minmaxen will, wird sich 4 Corps ausschauen mit den Top Agenten, faktisch ist es denke ich gut und sinnvoll, sich zwei Corps rauszusuchen und die zu pushen.

Welche Skills man benötigt, ist im Einzelnen auch vom jeweiligen Agenten abhängig. Die meisten Agenten haben mehrere Forschungsfelder, je nachdem, welchen Datacore man haben möchte, muss man den entsprechenden Skill hierfür haben (beispielsweise für Laser Physics Datacores eben Laser Physics).  Was man hiervon wählt, sollte man auch davon abhängig machen, wie wertvoll die einzelnen Datacores sind. Hat man das Standing und die Skills für den Agenten, kann den Kollegen für sich forschen lassen. Genauer: er generiert Punkte, die beim Agenten gegen Datacores eingetauscht werden können. Wenn man möchte, kann man den Output verdoppeln, wenn man für den Agenten eine Mission fliegt. Faktisch würde dies aber der Idee, passives Einkommen zu generieren, wiedersprechen, so dass ich das einmal ausklammere.

Passives Einkommen entsteht also auch hier nicht sofort. Zunächst einmal muss man einige Zeit investieren, um die Agenten ansprechbar zu machen. Dann aber kann man sich zurücklehnen. Lediglich ab und zu besuchen zum Eintauschen der LP muss man die Agenten dann noch. Aprobos Agenten: per default kann man nur einen R+D Agenten (Research and Development aka Forschung) beschäftigen. Es empfiehlt sich daher, zumindest Research Project Management 4 zu skillen, so kann man 5 Leute beschäftigen. Ob man auch noch Level 5 skillt, ist wiederum Ansichtssache, es handelt sich dabei um einen relativ langen Skill, der mit nicht optimierten Attributen gut und gerne 30 Tage laufen kann.

Fassen wir also zusammen: wir brauchen die Forschungskills und das Standing sowie Research Project Management. So dann einiges an Zeit, denn der Standing Grind erfordert schon etwas Arbeit.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+