Wichtige Änderung an den T10 Tanksets mit dem nächsten Inhaltspatch

Für jeden, der wie ich gerade überlegt, was er mit seinen Frostmarken als erstes kaufen sollte, gibt es einen wichtigen neuen Bluepost von heute:

Es ist uns aufgefallen, dass viele Plattentanks ihre Ausrüstungsauswahl danach richten, wie viel Rüstung auf den einzelnen Gegenständen vorhanden ist. Um die Tier 10 Plattentanksets attraktiver zu gestalten, werden wir die Werte der Handschuhe und Brustpanzer im nächsten kleineren Inhaltspatch anpassen und mit mehr Rüstung versehen. Dies bezieht sich auf alle Stufen der Tier 10 Tankhandschuhe und Tankbrustpanzer von Todesrittern, Kriegern und Paladinen. Andere Werte (Parierwertung, Ausweichwertung, Verteidigung…) werden auf den verschiedenen Gegenständen reduziert, um die zusätzliche Rüstung auszugleichen.

Ähnliche Gegenstände, die über Embleme des Frosts erworben wurden, werden auch weiterhin sehr gut und vergleichbar sein, nur Gegenstände aus den heroischen Versionen werden besser sein. Falls ihr also kürzlich Tankgegenstände für Embleme des Frosts erworben habt, solltet ihr euch keine Sorgen machen.

Da ich mit Mesh (nunmehr Memdeux) auch am überlegen war, mir die Items mit Bonusrüstung zu holen, bringt diese möglicherweise nächste Woche zusammen mit der neuen Arena Saison und dem letzten Flügel der Eiskronen Zitadelle bereits anstehenden Änderung  einen neuen Gesichtspunkt in die Verwendung der Frostmarken wie auch der Frage, welche Setitems man sich holen sollte. Insbesondere gilt dies ja auch vor dem Hintergrund, dass diese Items im Gegensatz zu den Nonset Teilen upgradebar sind. Ergo wirft diese Änderung meine Planungen komplett um. Wollte ich mir eigentlich heute den T10 Helm holen, bin ich nun ernsthaft am Überlegen, ob ich mir nicht erst die  Brustplatte holen soll. Mal schauen, wie die neuen Stats der Rüstung aussehen werden.

Unabhängig davon wird die neue Arena Season auch Änderungen für den Protection Warrior bringen, die dessen Erfolg etwas eindämmen wird. Ich bin mir aber nicht sicher, ob Blizzard hier nicht wieder einmal an der falschen Stelle gearbeitet hat, denn Shield Slam Setups, die nun generft werden, sind nur eine Seite der Medaille. Gerade der neue T10 Tankbonus verleitet eigentlich mehr dazu, ARP und Stärke zu stacken und mittels Shockwave und Devastate zu arbeiten, letzteres wird ja sogar gebufft. Der Warbringer Nerf hingegen ist auch im PVE zumindest in den Heroics manchmal nervig, bis dato habe ich beispielsweise bei den Skelettgruppen vor dem Tunnel  im Pit of Saron den Rootremove gerne benutzt, indem ich den weiter entfernten Caster angecharged bin. Mit der Änderung kann man dies weniger oft und nur über den Umweg des Intervenes hinbekommen.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+