Aion Patch 1.9 kommt am 2.6 – Die Serverzusammenlegung auch

Auch wenn der Spielerschaft der große Aion Patch 2.0, mit dem das Level-Cap um ganze 5 Level angehoben wird und auch weitere viele sinnvolle Neuerungen den Weg in Spiel finden werden, sicherlich lieber wäre, kommt zunächst der Patch 1.9 auf die deutschen Aion-Realms. Bereits jetzt habt ihr die Möglichkeit die bevorstehenden Änderungen, die der Patch 1.9 mit sich bringt, auf Herz und Nieren auf den Aion PTS, den Public Test Servern, auszuprobieren. Die Patchnotes zum Aion Patch 1.9 gibt es übrigens hier.

Mittlerweile wurde ein finales Releasedatum für den Patch 1.9 genannt: Der 2.6 ist als Launch-Termin in den Raum gestellt worden. Zusätzlich zum Patch werden dann die DoubleXP Weekends verschwinden, da die Developer der Meinung sind, das der Patch 1.9 genügend neue Quests und XP bietet, um ohne Grinden die Maximalstufe zu erreichen. Positiv: Denn wenn ich von mir selber ausgehe, habe ich gerade am Wochenende wenig Zeit, um die DoubleXP voll auskosten zu können. Hier steht in der Regel meine Frau im Vordergrund. Schließlich reicht es ja, wenn ich schon die ganze Woche zocke. Darum fande ich die DoubleXP Wochenenden zwar nicht schlecht, aber für mich persönlich falsch terminiert. Sei’s drum, nun werden sie eh abgeschafft.

Was ebenfalls bevorsteht, so wie ich es bei Holger lesen konnte, sind Serverzusammenlegungen. Wir erinnern uns zurück: Gerade zum Aion-Headstart waren die vorhandenen Server so voll, das es zu massig Warteschlangen von mehreren Stunden kam. Pfiffige Spieler umgingen das automatische AFK-Ausloggen durch Ihre Privaten Shops, was die Situation nur noch schlimmer werden ließ. Schnell wurden die Rufe nach neuen Servern laut, denen NCSoft nach einigen Wochen nachgab. Eine Fehlentscheidung?

Jetzt, wo der Aion-Hype jedoch abebbt und die Spieler ihre Abos nicht mehr verlängert haben, bleiben lediglich kaum bevölkerte Realms zurück. Und da Aion ein PvP Spiel ist, was ausreichend aktive Spieler benötigt, ist die logische Konsequenz eine Serverzusammenlegung von betroffenen Realms. Welche Aion Realms diese Serverzusammenlegung betreffen wird, ist noch nicht bekannt, aber wahrscheinlich die letzten, neusten Server, die damals für den Hype hinzugefügt wurden. Ebenso wird es für ein kurzes Zeitfenster möglich sein, einen kostenlosen Charaktertransfer auf andere Aion Server durchzuführen. Denn gerade zu Beginn waren die Realms so voll, das man nahezu keine Chance hatte, auf seinem Wunschrealm noch einen Char erstellen zu können. Dumm, wenn Freunde durch diese Restriktionen zerissen wurden und fortan auf verschiedenen Realms spielen mussten. Nun könnt ihr alle zusammen, kostenlos, auf einen Server wechseln und endlich zusammen spielen. Konstenloser Servertransfer sei Dank.

Jedoch: War dies nicht abzusehen, oder zu erwarten? Ich denke schon. Der Hype war groß, doch schnell wurden alle wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Kein WoW-Killer, lediglich ein neues MMO, was sich seine Nische an Spielern suchen wird. Hat NCSoft damit gerechnet? Gerechnet evtl. aber gehofft werden sie schon, dass Aion ein größerer, dauerhafter, Erfolg werden wird, was es im Nachhinein doch nicht gelang. Sicherlich ist die Serverzusammenlegung kein Weltuntergang, lediglich eine logische Konsequenz, aber dennoch ein Eingeständnis, dass es schlechter läuft als erwartet. Das ein Spiel mit einer kleinen Playerbasis trotz Serverzusammenlegung überlebt, sieht man ja z.B. an Warhammer Online. Daher brauch man sich also keine Sorgen machen, dass Aion nächste Woche komplett abgeschaltet wird und keine Zukunft mehr hat. Aion wird, wenn auch nur in der Nische, seinen Weg gehen.

Auf „DEN“ WoW-Killer müssen wir aber nach wie vor noch weiterhin warten. Ich wage zu behaupten, das erst das neue Blizzard MMO hier eine Chance hat, den Genre-Primus vom Thron zu werfen, denn am Horizont sind derzeit keine ebenbürtigen Konkurrenten zu erkennen.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+