Eve Online: To be or not to be hotdropped

That is the question. Gestern waren wir mal dran, wieder diese bittere Medizin zu schlucken. Ich war das erste Mal mit meiner neuen Guardian am Start und ich muss sagen, das Ganze ist, solange keine Action kommt, noch langweiliger als in einem BS, wo man wenigstens bei den ganzen Ganks mitmachen kann. Allerdings: wenn die Hütte brennt, dass ist es als Logistic Pilot noch spannender als einfach nur rumzuballern. Insofern bereue ich es nicht, mir Logistic 5 angetan zu haben.

Aber der Reihe nach: wir starteten gestern wieder einmal eine Roaming Gang, wo, auch dank der Allianzzugänge von Swedish Aerospace die mehr als passable Zahl von 38 Gangmembern zustande kam. Nachdem es anfangs etwa mau aussah, konnten wir insgesamt 7 Guardians einpacken, eine gute Zahl, um auch größere Gangs angehen zu können. Der Rest war in Battleships, 3 T3 Cruisern, einigen Commandships für die Boni (mittlerweile haben wir, wenn es gut läuft, die Boni von Damnation und Claymore am Start, sehr nett) und ein paar Tacklern/Scouts. Gute Mischung also für Action. Nur, die blieb leider erst einmal aus, denn auf der Karte war alles ruhig. Die kleineren Gangs, die in der Nähe waren, rannten verständlicherweise, wenn sie uns sahen, einige wenige versagten beim Scouten und landeten bei uns auf dem Killboard. Aber im Großen und Ganzen biss niemand auf unsere Baits an (wobei unsere Baits teilweise auch etwas komisch waren, 2 Commandships, 3 T3 und ALLE Guardians ist doch minimal verdächtig – null DPS, aber Rep bis zum Abwinken).

Es sah also nach einem langweiligen Abend aus, als doch noch etwas passierte. Wir scouteten einige Dead Terrorists, die uns schon öfters gute Fights geliefert haben. Allerdings muß man da immer aufpassen, weil die Jungs mit Cry Havoc und Evoke zusammenarbeiten und man dann schnell Numbers gegen sich hat, die man nicht mehr stemmen kann mit unserer Ally. Unser Forward Element, zu dem Zeitpunkt bestehend aus unseren T3 Cruisern und ich glaube den Commandships aggresste dann eine Apoc, die offenkundig eine Bait war. Nur für was? Kaum war die Apoc getackled, ging ein Cyno auf, einige BS erschienen am Gate und einige Carrier. Das sah auf jeden Fall machbar aus und so kam die Order an die Gang, komplett ins Gefecht zu springen. Kaum waren wir alle aggresst, ging jedoch ein weiteres Cyno auf und 5 Supercarrier, 4 Nyx und eine Aeon, landeten direkt über uns am Gate. Sofort ging die Order zum Deaggressen raus, bis dato betrug unser Verlust nur eine Sabre (nunja, Dictors haben leider die Angewohnheit, schnell zu platzen).  Der Gegner streute zunächst sein Feuer, unser Broadcast Window füllte sich mit Requests for Armor, die die Guardians nun abzuarbeiten hatten. Nach kurzer Zeit konzentrierte sich das Feuer bis auf ein paar Streuverluste jedoch auf unser einziges Factionship in der Gang, die Vindicator von Stribog. Der Tank der mit Deadspace Hardenern versehenen Serpentis Mega hielt zunächst dank der 7 Guardians. Auf einmal jedoch, obwohl die Vindi längst hätte jumpen können, platzte sie. Was war passiert? Einerseits offenkundig ein Desync des Piloten, der sich in Jumprange sah, aber tatsächlich 6 Km vom Gate entfernt war. Andererseits kam noch hinzu, dass die Hardener der Vindi zwischendurch ausfielen aufgrund des starken Neutings der Carrier und der Pilgrim, die auf dem Feld waren.

Zu guter Letzt mag auch eine Rolle spielen, dass die Damnation etwas früh rausjumpte, womit der Tank der Vindi weiter geschwächt war. Jedenfalls schien es uns, als wenn die Vindicator, die eben noch bei 40 % Armor stabil war, auf einmal platzte. Mittlerweile waren alle anderen BS rausgejumpt, somit verblieben nur noch die Guardians, die nicht aggresst waren und quasi die Tür hinter sich zu machten. Letztendlich ärgerlich, denn wäre anstelle der Vindi eine normale Mega geplatzt, wäre das Gefecht von der Effizienz her klar für uns gelaufen. Denn die Extraction aus dieser Lage, die für uns nicht zu gewinnen war, lief an sich recht gut. Aber so ist das eben, mal gewinnt man, mal verliert man. Einen Screenshot hoffe ich übrigens noch nachreichen zu können, erstmal jedoch gibts einen Link auf unser Killboard.

Zu guter Letzt noch ein persönliches Fazit: ich bin recht begeistert von der Guardian insofern, als dass man in der Tat mit einem Large Energy Transfer über Kreuz sehr sehr robust gegen Neuting ist. Ich war gestern kurz leer weil irgendwer (Situational Awareness ftl) mich geneutet hat, mein Guardian Mate hat mich aber mit zwei Cycles so weit hochgezogen, dass ich binnen 5-10 Sekunden wieder alles anmachen konnte, zumal der Gegner scheinbar keinen Wert darauf legte, den Neut dauerhaft auf mir zu halten. Auch das Reppen via Watchlist und Broadcasts ist im Endeffekt nicht so anders als bei anderen MMOs, auch wenn die Tools natürlich primitiv sind im Vergleich zu den gemoddeten Addons in Warhammer oder WoW.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+