Eve Online Tyrannis – Das Pos Fiasko

Seit einigen Tagen ist ja nun das neue Addon für Eve auf die Server aufgespielt. Und schon gibt es neben den üblichen Bugs den ersten kleinen Skandal. Bekanntlich ist es derzeit ja noch nicht möglich, die Planeten zu kolonisieren um diese auszubeuten. Zwar sind die Skills bereits geseedet, es fehlt jedoch noch an Command Centern. Diese erscheinen erst nächste Woche bei den NPCs. Dennoch sind nun die ersten fertigen Produkte aufgetaucht. Was ist passiert? Findige Spieler fanden heraus, dass man mittels Reprocessing aus Possen und Pos Modulen die Bestandteile gewinnen konnte. Was bei den Possen selber nicht so tragisch war, wurde zu einem Problem, wenn man sich die Input/Output Ratios bei anderen Modulen, etwa beispielsweise Cynojammern anschaut.

Besonders kalkulierende Spieler haben auf diese Weise neue Possen und sogar Outposts (also spielererrichtete Stationen für den Nullsec) gebaut, teilweise für absolut lächerliche Preise (1/10 des normalen Preises). Einige munkeln bereits, dass mit den so gewonnenen Teilen der Markt für Teile der Planetary Interaction Produkte auf 12-18 Monate gesättigt ist. Mittlerweile hat CCP alle geseedeten POS Structures aus dem Markt entfernt, jedoch haben sich, wie gesagt, schon einige Leute an der Geschichte eine goldene Nase verdient. Im Gegensatz etwa zum Standing Bug, der zu zahlreichen kaputten Jumpfreightern an freundlichen Possen führte und wo das Reimbursement durch die GMs die Schäden schnell glätten konnten, wird man die Auswirkungen dieses Fehlers noch lange spüren.

Auch vor diesem Hintergrund bin ich mehr als skeptisch, was PI und dessen Wirtschaftlichkeit angeht. Stattdessen werde ich mir wohl wieder mehr die Invention Schiene anschauen, um etwa Zusatzeinkommen zu gewinnen.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+