Catacylsm Beta Questdesign: Die innovativsten und lustigsten Quests in Hyjal

Sicherlich wird man das Rad beim Questdesign nicht neu erfinden können. So hat man auch in Hyjal, dem ersten Questgebiet in Cataclysm, viel von bekannter Questkost a la „Töte X Gegner“, „Sammle Y ein“ und „Rede mit Person Z“, allerdings auf bekannt hohem WoW-Niveau. Was dabei deutlich zur Vereinfachung beiträgt ist der integrierte WoW-Questhelper, der zu 99% auch die richtige Position der Questziele anzeigt. Lediglich in Ausnahmefällen ist die Postition auf der Karte falsch oder gar nicht markiert. So kann man recht einfach von Quest zu Quest fetzen. Kleines HandiCap an der Sache: Derzeit funktionieren keinerlei AddOns auf dem Beta-Server, da Blizzard Fehler, die durch eben jene AddOns verursacht werden könnten, ausschließen will. Zudem soll Feedback gesammelt werden, um das Standard-UI weiter zu verbessern, so dass künftig überhaupt keine AddOns mehr benötigt werden sollten. Wunschdenken oder bald Realität?

Die erste Quest die hervorsticht, ist mit der riesigen Elite-Schildkröte Nemesis, aber das auch eben nur, wegen ihrer Übergrösse. Der Mob ist zwar Elite, aber wie bei fast allen EliteMobs die man für eine Quest umnieten muss, bekommt man Hilfsmittel mit an die Hand, welche die Mobs gehörig schwächen und dann keinerlei Gefahr mehr darstellen. Eigentlich schade, denn so kann man Hyjal komplett ohne fremde Hilfe, selbst bei Elite-Quests, durchquesten. Ich hab versuchsweise die Schildkröte ohne Schwächung und Hilfe umgenatzt, was auch problemlos funktionierte:

Bei einer handvoll Quests kommt auch das neue Vehicel-Menü zum Einsatz, was für diverse Aktionen gebraucht werden kann. Beispiel gefällig? Bei einer Quest haben sich kleine Bären voller Furcht auf einen Baum geflüchtet und sind nun nicht mehr in der Lage selber runterzuklettern. Aufgabe des Spielers: Auf den Baum klettern, die Bären einsammeln und auf das Trampolin am Boden werfen, damit die Bären sicher den Baum verlassen können. Abstrus, aber witzig:

Aber auch im klassischen Sinne kommt das Vehicle-Interface zum Einsatz: Beim Flugmount. Etwa wenn man mit einer Lanze andere Flugmounts vom Himmel fegen, oder aber mittels Bombardement am Boden nahezu alles auslöschen soll:

Am witzigsten ist jedoch eine völlig neue Art von Quest: Die „Fragen und Anwort“ Quests. Nach dem Start der Quest bekommt man neue Symbole auf der Fähigkeitenleiste, etwa wie „Richtig“ oder „Falsch“, wo man dann auf die gestellte Frage antworten muss. Das Ganze immerhin 10 mal. Leider haben sich die Fragen recht oft wiederholt, aber ich denke, dass es hier bis zum Release ein paar mehr Fragen im Katalog geben wird, was es dann deutlich spannender und anspruchsvoller macht. Die zweite Quest dieser Art, ist eine Rede vor Publikum zu halten und je nach Reaktion der Zuhörer, die Rede „Agressiver“, „Beruhigender“ oder „Motivierender“ gestalten muss. Das ist neu, das ist innovativ. Das macht Spaß! Bitte mehr davon!

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+