Samsung Syncmaster 2770HD LCD Monitor und Hitzefrei

Wer sich wundert warum es heute nicht wie gewohnt im Laufe des Tages ein Update hier im Blog gab, bekommt nun eine simple Antwort: Hitze! Hitze! Erwähnte ich Hitze? Mit 39°C ist ist mittlerweile zu heiß für Alles bei uns. Dabei bleibt es natürlich auch nicht aus, das sich die komplette Wohnung samt Büro extrem aufheizen. Und wenn schon alles zu kochen beginnt, hat man nicht noch Lust dabei kreativ etwas zu schreiben. Darum nun erst spät am Abend, wo es so langsam kühler wird, ein kleines Lebenszeichen.

Es sei kurz am Rande erwähnt, dass ich mir neben meinem 24 Zoll Samsung W2453TQ Flatron nun noch einen neuen 27 Zoll Monitor gegönnt habe: Den Samsung Syncmaster 2770HD. Beide laufen nun parallel via erweiterten Desktop, was gerade beim Schreiben von Artikeln inkl. Recherchen sehr angenehm ist, da man alle Anwendungen auf 2 Bildschirmen zur vollen Übersicht verteilen kann. Vom neuen Samsung bin ich extrem überzeugt, das Bild ist perfekt und kristallklar, etwas besser als beim LG. Größter Vorteil des SyncMasters: Die Anschlussmöglichkeiten. Dank HDMI kann ich nun direkt die PS3 am neuen Monitor anschließen und so auch im Büro Konsole daddeln. Dank integrierter Lautsprecher brauche ich hier auch keine extra Kabel zu verlegen und kann dabei noch schön im TS rumhängen. Negativ: Die beiden zusätzlichen Geräte (Monitor und Konsole) bedeuten nochmals zusätzliche Hitze im Büro.

Am Samstag hatte ich dann noch einen Dell PowerEdge 2900 Server hier zur Wartung, der mit seinen 2 redundanten Netzteilen und 9 Lüftern mehr Hitze und Krach erzeugt, als jede handelsübliche Klimaanlage. Darum Heute mal ein Tag geistiger Schreibauszeit, die ich mit halb angefrorener Cola und Ben & Jerry’s Eis vorm Beamer verbracht habe. Gratulation an Spanien zur Weltmeisterschaft an dieser Stelle, auch wenn das Spiel absolut grotte war. Und Ben & Jerry’s Eis, auch wenn es extrem teuer ist: Best Eis ever! Try it.

Ich geh nun zum 5 mal duschen heute und verweise einfach mal auf Morgen, wo es dann wieder wie gewohnt einen Beitrag aus dem Games-Bereich geben wird. Schmelzt derweil nicht völlig dahin,

Sleth

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+