Warhammer Online GamesCom – RvR Rack bringt 20 neue Renown Ränge, Skaven und kein F2P

Auch wenn wir selbst nicht beim Warhammer Stand auf der GamesCom waren, möchten wir Euch die Neuigkeiten von der GamesCom rund um Warhammer Online natürlich nicht vorenthalten. Die wohl wichtigste News gleich zu Beginn: Warhammer Online wird trotz einiger Probleme ein Pay to Play MMO bleiben, von der Free 2 Play Ebene wird, zumindest derzeit, komplett abgesehen. Ein kleines Zugeständniss an den Kunden ist aber die kostenlose Warhammer Lifetime-Trial, in der man im ersten RvR Tier alle Charaktere unbegrenzt und kostenlos spielen kann. Hier hat man wie beim Low-Level-PVP in WoW recht schnell Instant-Pvp rund um die Objectives und in den Szenarien. Zum Kennenlernen des Spieles und für schnelle Action Zwischendurch also optimal.

Ferner wurde etwas zu den Skaven, die schon länger als neue, spielbare, Rasse vermutet wurden, gesagt: Fakt ist, dass die Skaven keine neue Rasse im herkömmlilchen Sinne und nicht von Level 1 an spielbar sein werden. Vielmehr wird über etwas spezielles nachgedacht, wie man die Skaven ins Spiel einbauen könnte. Hier vermute ich einen ähnlichen Schachzug wie bei der ersten Heldenklasse in WoW, dem Todesritter. Ebenenfalls wird das Renowncap im derzeit noch namenslosen RvR-Rack erhöht: Bleibt das eigenentliche Levelcap gleich, wird der RenownRang gleich um 20 Stufen, also auf Rang 100, angehoben. PvP Enthusiasten werden mit dem neuen RvR-Rack also einiges zu tun haben, um die neue Maximalstufe zu erreichen. Auch wenn darüber nicht explizit gesprochen wurde, dürfte klar sein, dass mit den neuen RenownStufen auch neues RenownGear den Weg ins Spiel finden wird. Ein, wenn nicht sogar zwei neue Sets, dürften schon fest eingeplant sein. Fraglich ist nur, woher man diese bekommen wird. Denn die derzeitigen RenownHighlights bekommt man nur beim jeweiligen City-Enboss. Ob die derzeitigen Sovereign-Tokens damit ein wenig nach unten rutschen, oder ob die neuen RvR-Tokens ganz woanders droppen, können wir derzeit nur vermuten.

Positiv ist, dass trotz aller Reiberein und Sorgen, Warhammer doch noch contentmäßig weiterentwickelt wird und die Spieler sich künftig über neue Inhalte freuen können.

Quelle: http://www.onrpg.com/MMO/Warhammer-Online/news/Warhammer-Online-Announces-the-RvR-Pack

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+