Diablo 3 auf der Blizzcon: Der Demonhunter wird enthüllt

Ganz klar im Zentrum des Interesses der diesjährigen Blizzcon steht Diablo 3. Ich persönlich hatte ja schon lange das Gefühl, dass die letzte Klasse wieder ein physischer Fernkämpfer a la D1 Rogue oder D2 Amazone werden würde. Zu beliebt ist dieses Konzept und zu interessant zu spielen, als dass man es aussparen könnte.

Gestern wurde diese These bestätigt. Mit dem Demonhunter komplettiert Blizzard das Charakter Lineup für den D3 Launch. Der Demonenjäger ist eine Mischung aus der Amazone und der Assassin aus D2, wenn ich das richtig verstanden habe. SIe kämpft mit 2 Armbrüsten, Fallen, Dolchfächern und Granaten, dazu verfügt sie über die Fähigkeiten, schnell über das Schlachtfeld zu springen, um die Position zu wechseln. Mithin wieder ein Charakter, bei dem das Kiten und Positionsspiel eine große Rolle spielen wird.Dabei hilft insbesondere der Entangling Shot, der nicht nur Gegener zusammenbindet, sondern auch verlangsamt. Hat man diese Schlüsselfähigkeit genutzt, kann man sicherlich relativ gut die Ziele mit AoE Bomben.

Der Look erinnert mich ein klein wenig an den Female Witchhunter aus Warhammer Online, auch hier dominiert eine eng anliegende, aber relativ geschlossene Kleidung mit einer verhüllenden Kopfbedeckung. Spannendes Thema wie ich finde und ein heißer Kandidat darauf, mein erster Char zu werden, habe ich doch im D2 HC Mode hauptsächlich Sorc und Zone gespielt.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+