Herr der Ringe Free 2 Play – Star Trek Online bald auch kostenlos spielbar?

Eine News, die ich schon seit Tagen aufgreifen wollte, aber dank WoW Cataclysm, Serverumzug, bzw. der Vorbereitung darauf, und sonstigem Gedönse permanent untergegangen ist. Vor einiger Zeit gab es ja die Ankündigung, dass Codemasters Herr der Ringe Online von einem Abo-Model auf Free 2 Play mit Itemshop umgestellt werden soll. Fünf Monate später ist es dann endlich soweit: Herr der Ringe Online ist ab sofort kostenlos als Free 2 Play für Jederman spielbar. Finanziert wird das ganze fortan über einen Item Shop, in dem man sich zusätzliche Taschen, Charakterslots oder Questgebiete freischalten kann. Ich hatte damals einen 7-Tage kostenlosen Test-Account bei HdRO eingerichtet und mich erreichte direkt nach der Umstellung des Bezahlkonzepts folgende E-Mail von Codemasters:

Liebe/r Sleth

Der heutige Tag stellt einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte von „Der Herr der Ringe Online“ (HdRO) dar, da heute Free to Play eingeführt wird.
Deshalb freuen wir uns dir mitteilen zu können, dass dein Spielerkonto von Codemasters Online jetzt dazu genutzt werden kann, kostenlos auf „Der Herr der Ringe Online“ zuzugreifen. Du musst nur das Spiel herunterladen und deine bestehenden Kontodaten verwenden, um dich anzumelden und zu spielen.
Um es noch einmal zu wiederholen: HdRO ist ab sofort kostenlos spielbar, also wird dir nichts in Rechnung gestellt. Wenn du diese Möglichkeit nicht nutzen möchtest, brauchst du nichts zu tun und kannst diese E-Mail ignorieren.
Wenn du noch nicht sicher bist, was Free to Play für dich bedeutet, dann sieh dir doch einfach unsere Free to Play-FAQ auf der Internetseite an.
Hier klicken, um den neuesten Client herunterzuladen.

Also einfach den Herr der Ringe Client kostenlos runterladen und loslegen. Wenn es einem gefällt, spielt man weiter und gibt evtl. den einen oder anderen Euro im ItemShop aus, wenn nicht, auch gut, dann wird das Spiel wieder von der Festplatte gelöscht. Schließlich musste man nicht erst die üblichen 40 Euro für den ersten Monat blechen. Eine gute Sache also, um etwa die lange Wartezeit bis Cataclysm sinnvoll zu überbrücken oder sonstige Langeweile tot zu schlagen. Gerade für kleinere MMOs könnte dies der Way to Go sein, um mehr Kunden und Interessenten in die Onlinewelten zu locken. Denn die Startgebiete in Herr der Ringe sollen so voll sein, wie nie zuvor. Eigens dafür wurden mittlerweile neue Server an den Start gebracht, um den neuerlichen Ansturm gerecht zu werden. Ob sich dieses Konzept aber für etablierte Games wie WoW jemals lohnen wird, halte ich nach wie vor für fraglich. Aber einer gewissen Größe hat ein MMO Free 2 Play einfach nicht mehr nötig.

Interessant ist, dass sich Cryptic in Form von Chef Jack Emmert nach der Umstellung von Herr der Ringe auch Gedanken um das Bezahlkonzept von Star Trek Online macht. Demnach könnte Star Trek Online auch bald ein Free 2 Play MMO werden, sofern Champions Online, was bald auf Free 2 Play umgestellt wird, ein Erfolg werden sollte. Das wären gute Nachrichten, den jüngst habe ich mein Star Trek Online Abo mangels Zeit und Kostenersparnis gekündigt. Wenn es natürlich Free 2 Play wäre und man kostenlos Star Trek Online spielen könnte, würde ich den einen oder anderen Abend sicher doch mal wieder einloggen.

If you want Star Trek Online to be free-to-play then you had better jolly well say so, Cryptic boss Jack Emmert has told Eurogamer, because right now that decision hangs in the balance.

„I’m sure people are wondering whether we’ll do it with Star Trek and the question is really how well it does for Champions,“ explained Emmert. „Does it work or doesn’t it?

„We’re not sold one way or the other with Star Trek yet. If people want Star Trek to go free-to-play then get in and play Champions and help make it a great success, because that would send a strong message.“

„If we did Turbine’s level of success that would certainly merit the discussion!“

But, he added: „There are more people than just I on that decision and I can’t begin to say it would be an automatic ‚Yes, we’d do it.'“

Champions Online will turn free-to-play next year. Why? Because Turbine made loads of money relaunching Dungeons & Dragons Online as F2P and found success with Lord of the Rings Online, too, which turned free-to-play in Europe this week.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+