Chaosorbs – Bugfixes und die Berufebalance generell

Seit dem neuesten Hotfix können nur noch die Crafter die Orbs needen, die diese auch verarbeiten können. Eine sinnvolle Änderung, ohne Zweifel. Allerdings auch die Lizenz, auf Kosten der anderen Mitglieder in der Gruppe, Gold zu drucken. Denn dadurch, dass nur einige Berufe diese Teile verarbeiten können, steht der Rest natürlich am Ende der Instanz mit relativ leeren Händen dar. Zwar muss man zugestehen, das dies teilweise die Berufe sind, die sonst nicht so viel Kohle machen, aber alles in allem ist es ein merkwürdige Designentscheidung, die Orbs wieder BoP zu machen. Will man ein bestimmtes Stück haben, muss man den Crafter seiner Wahl im Zweifel mit in die Instanz schleifen, egal, ob der das will oder nicht.

Ich persönlich find und fand die Lösung aus WotLK deutlich besser, auch wenn die Orbs dann natürlich oft im AH landen.

Ansonsten fällt eben auf, dass Engi etwas schlechter dasteht als der Rest, zumindest wenn man über Raids schnell an bessere Helme kommt. Ledern hingegen ist auf einmal wieder top, weil es keinen Primärstatenchant für die Bracer gibt. Dennoch sieht man auch in den top Gilden nur wenige, die auf diesen Beruf umgestiegen sind.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+