Eve Online – Die Bhaalgorn im Blickpunkt

Eines der Schiffe, die momentan auf meinem Einkaufszettel stehen, ist die Bhaalgorn. Wir benutzen die ja schon relativ lange und sehr erfolgreich. Als Pirate Faction Ship verfügt sie über gleich zwei leckere Boni – der Amarr BS Skill liefert pro BS Skilllevel 15 % mehr Durchsatz für Energy Neuts und Nos der Minmatar Bonus 20 % mehr Reichweite auf Webs. Dazu kommt ein 100 % Damage Bonus auf Large Energy Turrets. Davon hat die Bhaal aber, analog zu einem Marauder auch nur 4.

Aber Damage ist eh nicht die Domäne der Bhaal. Ihr Zweck besteht vor allem darin, den gegnerischen Cap zu vernichten und mit der erhöhten Webrange Ziele zu tacklen. Das Problem bei dem Schiff ist daher auch, dass einem schnell die Midslots ausgehen, außerdem dass mit einer vollen Ladung von 7 Neuts schnell mal der eigene Cap flöten geht. Insofern schreit eine Bhaal geradezu nach Triage Carrier Support oder zumindest nach ein paar Remote Energy Feeds von Guardians. Ein weiterer Punkt ist, dass die Bhaal als Primary recht attraktiv ist. Einerseits ist sie ein teures Faction BS, vor allem aber ist sie eben brandgefährlich aufgrund des enormen Neuting Potentials. Allerdings: da die meisten Bhaal Piloten keine Damagemods fitten, selbst wenn sie Laser an Bord haben, ist der Tank meistens mehr als hart. Insofern hält sich das Risiko, in einer unserer Gangs mit einer Bhaal zu platzen, relativ in Grenzen. Wird man mal von einigen wenigen Gegnern getackled während man isoliert ist, hat man sehr gute Chancen zu überleben, wenn man schlichtwegs alles neutet, was einen Point auf einem hat. Das gilt vor allem in Verbindung mit einem Talisman Set, das die Cycletime verkürzt. Auch das Talisman Set ist aber ein zweischneidiges Schwert: kürzerer Cyclespeed = mehr Capuse.

Die Stärke des Energy Supports bestimmt dann auch das Fitting. Eine letzte Frage ist, ob man aktive Hardener verwendet oder A-Type Platings, die auch nicht wesentlich teurer sind als Faction Hardener. Ich würde dazu tendieren, letztere zu fitten, mit maximalen Armor Compensation Skills ist man auf demselben Level, auch wenn man natürlich nicht overheaten kann. Aber dafür kann feindliches Neuten nicht sofort das ganze Schiff demolieren. Letztendlich wird man ohnehin nicht darumherum kommen, sein Fitting gerade in den Midslots anzupassen.

[Bhaalgorn, Combat Bhaal]
Damage Control II
1600mm Reinforced Rolled Tungsten Plates I
Imperial Navy Energized Adaptive Nano Membrane
Corpum A-Type Energized Reflective Membrane
Corpum A-Type Energized Thermic Membrane
Corpum A-Type Energized Magnetic Membrane
Corpum A-Type Energized Reactive Membrane

Gist C-Type 100MN MicroWarpdrive
Heavy Capacitor Booster II, Navy Cap Booster 800
True Sansha Stasis Webifier
True Sansha Stasis Webifier
Ship Scanner II

Heavy Unstable Power Fluctuator I
Heavy Unstable Power Fluctuator I
Heavy Unstable Power Fluctuator I
Heavy Unstable Power Fluctuator I
Heavy Unstable Power Fluctuator I
Imperial Navy Heavy Energy Neutralizer
Imperial Navy Heavy Energy Neutralizer

Large Trimark Armor Pump I
Large Trimark Armor Pump I
Large Trimark Armor Pump I

Hammerhead II x5
Warrior II x5

Der Schiffsscanner liefert einen recht akuraten Stand des gegnerischen Caplevels. Auf die Weise ballert man keine Neutingcycles ins Leere und kann mehrere Gegner gleichzeitig aus dem Kampf halten. Anstelle der True Sansha Webs kann man auch Federation Navy nehmen, allerdings halte ich 1km mehr Range ohne Boni für stärker als 5% mehr Speedmalus, der eh relativ egal ist, wenn beide Webs auf einem Ziel liegen. Denn derjenige rennt eh nicht mehr davon. Alles in allem ist das Fitting relativ billig, weil alle relevanten Faction und Deadspace Loots relativ billig zu haben sind. Man kann natürlich lustig aufrüsten mit einem vollen Rack Faction Neutralizier, Officer Webs und T2 Trimarks. Irgendwann wirds dann aber doch etwas albern 🙂 Beim Tank kann man die EANM gegen eine Plate tauschen, halte ich aber im Umfeld von Triage Carriern für unnötig, da man auch so auf fast 28.000 Armor HP kommt, ohne dass Implantate oder Gangboni ins Spiel kommen.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+