Cho’gall down – Sinestra next?

Nach einigen Try Abenden haben wir soeben Cho’gall über den Jordan geschickt. Der Boss hat einen gewissen Nerv Faktor, aber immerhin ist er heute nach den mittlerweile üblichen Kickfails umgefallen. Überhaupt ist das Kicken ja ein neues „Feature“ bei den aktuellen Encountern. Innovativ ist das leider nicht unbedingt, wenn in jedem zweiten Encounter Leute dafür abgestellt werden müssen. Lustigerweise war es wieder eine Art letzter Try, dieses Mal vor der Pause, die ja zwangsläufig wegen Trash Respawn eingelegt werden muss. Neben der Kickerei gibt es noch einen zweiten Punkt, der mich an diesem und auch anderen Encountern stört: der totale Effekt Overkill durch freundliche und feindliche Spells. Im PvP wird das ja nun bald mit verschiedenen Farbtönen teilweise etwas abgefangen. Aber dennoch ist es als Melee oft Malen nach Zahlen, wenn es darum geht, Effekte zu vermeiden. Sleth hat eher die ganzen Zufallselemente verflucht, die oft den Unterschied von Normal zu HC ausmachen. Jedenfalls kann man sehr geteilter Meinung über die Entwicklung des Raidens sein, auch wenn es natürlich prinzipiell kaum anders geht, als von allem immer mehr zu bringen.

Immerhin, im Anschluss haben wir dann noch einmal Sinestra gepullt (sieht imposant aus), bevor noch ein paar Farmbosse anstanden. Einen Screenshot reiche ich natürlich noch nach 🙂

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+