Eve Online – Dragonslayer

Eve ist ein Spiel voller nicht erfüllter Erwartungen und unverhoffter Dinge. Gestern war ein typischer Tag, um diese Feststellung zu untermauern. Wir hatten relativ früh eine OP angesetzt, weil wir wußten, dass die Goons einen Evoke Tower in Syndicate reinforced hatten und dieser gegen 18:30 Evetime aus dem Reinforce rauskommen würde. Scouts berichteten dann auch folgerichtig von einem Formup bei den beiden beteiligten Seiten. Die Goons brachten ihre übliche Maelstrom/Drake/Scimi Kombination, unterstützt von Recons und Scorpions. Deren Zahl lag bei knapp 190. Evoke formte etwa 100 BS und Guardians, also quasi die größere Version dessen, was wir bringen wollten. Der Plan war einfach: warten bis sich beide Parteien keilen und dann reinhüpfen. Sich den Goons alleine zu stellen kam bei knapp 30 Leuten in unserer Fleet nicht in Frage. Dumm nur, dass sich unsere Hoffnung auf einen lustigen Threeway nicht erfüllte. Die Goons und Evoke warpten scheinbar planlos hin und her, Evoke bot dann seine Guardians als Bait an, die Goons wollten aber nicht mitspielen. Stattdessen konnten wir beobachten, wie mehrere Male einige BS und Drakes in Netz der Evoke Dictoren ging und dann in den Bubbles den Podexpress erhielten. Nachdem die Goons auf diese Weise 20 Leute verloren hatten, traten sie auf einmal den Heimweg an. Evoke machte sich daran, den Tower zu reppen und wir schauten etwas blöd aus der Wäsche. Immerhin gelang es uns, einige Nachzügler per Dictor zu tacklen und abzuschießen. Als die Meute dann zurück aufs Grid kam (leider auf 80 Km), jumpten wir das Gate und hofften, dass die Goons nachkommen würden. Leider taten sie uns diesen Gefallen nicht. Nahezu unverrichteter Dinge zogen wir dann also heimwärts. Danach war erstmal chillen angesagt, da kein Titan verfügbar war und außerdem irgendwie nichts schießbares durch die Scouts gesichtet wurde. Ich ging also erst einmal afk.

Nach einer halben Stunde höre ich beim Aufsetzen des Headsets das Wort Mothership. Was war passiert? Ein Scout hatte in Covryn, 6 Sprünge von unserer Basis, eine Wyvern ausgemacht, die dort eine Level 5 Mission flog. Covryn ist die Heimat der Muppet Ninjas und von Quam Singulari, zwei Corps/Allies, mit denen wir ziemlich auf dem Kriegsfuß stehen. Die Wyvern gehörte zu ersteren. Leider verschwand sie aus der Mission bevor wir alles wieder bereit hatten (Hics, Titan, DPS und Guardians). Dann warpte sie kurze Zeit später wieder in die Mission. Dummerweise war unser Tackler grad aus der Mission abgehauen, um seinen Platz an jemand unverdächtigeren zu übergeben. Er warpte zurück, wurde dabei aber scheinbar gesehen und die Wyvern sowie die sie begleitende Aeon warpten wieder heraus. Meh. Ich war nun fest davon überzeugt, dass es das gewesen wäre. Denn in eine kompromittierte Mission (und davon mußten die beiden Piloten ausgehen) würde ich nichtmals mehr einen Carrier reinwarpen, jedenfalls nicht am selben Abend. Wir tauschten nun doch den Character aus, der in der Mission die Supers aggressen und dann das Cyno aufreißen sollte. Selber tacklen ging leider nicht, denn die Covert kann ja keinen Focussed Point nutzen – das ist bekanntlich den Hics vorbehalten. Aber ohne Aggression würden die beiden innerhalb einer Minute ausloggen und verschwinden können (das berüchtigte Logoffsky Maneuver).

Wir warteten also und ich war gedanklich schon dabei, mich aufs Ohr zu hauen, als auf einmal die Meldung kam: „Wyvern and Aeon on close range scan!“ WTF! Wie kann man so dumm sein? Naja, egal, Cyno ging auf, Bridge Bridge Bridge und ich bin erstmal damit beschäftigt, meine beiden Guardians zum Laufen zu bringen, denn davon hatten wir nicht besonders viele dabei. Beide Supercarrier wurden sofort getackled. Wir schossen uns auf die Wyvern ein, die gleichzeitig auch geneuted wurde. Nach kurzer Zeit kam die Reaktion von Muppets und Quam, die immer und überall zusammenarbeiten. Zunächst erschien eine Falcon auf dem Grid, begleitet von drei relativ merkwürdig gefitteten Carriern (ich denke mal da wurd einfach genommen, was in der Situation gerade im Hangar lag). Danach kamen auch noch 2 Nyx in den Kampf, die sich aber nach dem Einsatz ihrer Remote ECM Bursts schnell wieder verzogen. Schade an sich, dass wir nur 4 Hics dabei hatten und die Falcon nicht etwas früher vertrieben wurde, sonst wäre eventuell noch mehr drin gewesen. Wirkliches Gegenfeuer gab es wenig, der Versuch mit Fighterbombern die Hics zu zersäbeln war relativ sinnlos, seit dem Nerf treffen die Teile wesentlich schlechter auf kleine Ziele wie Cruiser. Der Griff zu Fightern oder Heavy Drones wäre wohl schlauer gewesen. Problematisch wurde es eher, als dann die ECM Drones zum Einsatz kamen und die Kombination aus Remote ECM Burst, Dronen und Falcon drohten, unser Tackle zu brechen. Am Ende hielt er aber und unsere Mach verscheuchte die die Falcon vom Feld (es fehlte leider 1km zum Tackle des Recons). Wir hatten jedenfalls ebenfalls 4 Supercarrier in die Mission gebracht und nach dem Neuten der Hardener platzte sie auch. Dann stürzte sich die Aeon quasi in ihr Schwert und intiierte den Self Destruct, den wir bei der EHP einer Aeon auch nicht durch einen frühzeitigen Kill verhindern konnten. Schade, aber zwei tote Supers sind zwei Gründe weniger, sich Kopfschmerzen zu machen. Dennoch, auch dieser Kampf bestätigt mal wieder, dass der SD Timer für Caps und Supercaps viel zu kurz ist für meinen Geschmack.

Killmail auf Eve Kill.net

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+