Eve Online: Ein Wiedersehen mit Aperture Harmonics (K162)

Vor längerer Zeit habe ich ja auch auf dem Blog hier berichtet, wie wir uns mit der Wormhole Allianz Aperture Harmonic geprügelt haben. Insgesamt war das aus unserer Sicht damals nicht so erfreulich, erst saßen wir 2 Wochen im WH fest, weil wir wegen der Probleme mit dem Infinite Tracking auf eine GM Antwort warteten, dann stellten wir uns selber ein Bein und verheizten in sehr unnötiger Weise einige T3.

Aber wie heißt es so schön, neues Spiel, neues Glück. Aharm hat mittlerweile neben ihrem Haupt WH Nova, das ein Class 6 Magnetar ist, ein zweites WH gleicher Qualität besiedelt, indem bis gestern 4 Tower standen. Sinn der Sache ist natürlich der Zugriff auf mehr farmbare Signaturen, außerdem kann man wohl so eine Art Ano Chaining starten. Jedenfalls haben unsere Franzosen von Keen dieses WH nicht nur erscannt sondern auch infiltriert. Am Freitag wurde dann die eigentliche OP gestartet. Wir haben in mehreren Wellen Leute durch verschiedene Wormhole Staffetten in das AH Wormhole gebracht, so dass wir eine stattliche Truppe am Start hatten. Zum Schluss hatten wir sogar das Glück einen direkten Eingang zum Lowsec im WH zu haben, was sehr ungewöhnlich ist.

Wir machten uns dann zügig an das Reinforcen der gegnerischen Possen. Das klappte schon mit dem Vorauskommando gut, glücklicherweise waren grad am Haupttower nicht alle Waffen aktiv, denn das wäre doch etwas stressig gewesen. Was jetzt noch fehlte, war ein Gegner, der auch zurückschießt. Aham war, wie wir erst erfuhren, als die Aktion schon anlief, dabei, eine andere WH Corp aus deren WH zu werfen. Obwohl diese Aktion abgeschlossen war, bevor die Hauptpos aus dem Reinforce kam, beschränkten sich die gegnerischen Aktivitäten darauf, alle werthaltigen Gegenstände zu evakuieren. Insofern war die Aktion letztendlich aus unserer Sicht relativ ereignislos. Nichtsdestotrotz kann man auch angesichts der flüssigen Extraktion aus dem WH resumieren, dass wir einen taktischen Sieg errungen haben, auch wenn der Good Fight ausblieb.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+