Eve Online – Kampf den Bots

Bots gibt es in jedem MMO. In Wow kennt denke ich jeder die Farmbots, die vor allem früher sämtlicher Farmspots belegten. Heutzutage hat Blizzard das Problem zwar nicht komplett gelöst, aber mit der Entwertung des Goldes, was faktisch stattgefunden hat und der Tatsache, dass man sich bis auf BoEs kaum etwas dafür kaufen kann einiges dazu beigetragen, dass kaum jemand etwas davon mitbekommt. Was bleibt, sind die Mining/Herbalism Bots, die natürlich immer noch störend sind und diverse sonstige Farmbots, die kaum jemand zu Gesicht bekommt.

In Eve hat man das Problem etwas anders versucht zu lösen, nämlich mit der Einführung der Plexe, also der Möglichkeit für Spieler, Geld in ISK umzuwandeln und diese Spielzeit an andere Spieler zu verkaufen. Der Erfolg dieser Maßnahme hält sich aber in Grenzen. De facto gibt es sehr viele Bots, die ratten, Anomalien abreißen oder irgendwo minen. Man sagt vor allem den russischen Allianzen nach, dass sie dieses systematisch fördern und mit den Mieten für die genutzten Systeme ihre Flotten finanzieren. Ob das jetzt im Einzelnen immer stimmt oder ob andere Entitäten da nicht ebenso mitmischen, sei mal dahingestellt. Aber die Coverage war auch auf anderen Seiten zu diesem Thema war recht intensiv.

Auf dem Fanfest hat CCP nun nicht nur den Authenticator angekündigt sondern auch bekanntgeben, dass man nun ein dediziertes Team habe, was sich der Situation annehme. Etwas befremdlich ist dabei die Einführung des Three Strikes Systems, was man auch aus dem Baseball oder der US Justiz kennt: die erste Strafe ist lediglich ein Eintages Bann, danach folgt ein 30 Tage Bann und zuletzt der Permaban. Man kann sich ausmalen, was das bedeutet: Exploiter werden die ersten beiden Strafen in Kauf nehmen, die ISK immer fleißig waschen (beliebte Services dazu sind der Verkauf von Supercaps über Third Parties wie Chribba, wo große Summen keine Alarmglocken anspringen lassen oder Entertainment Services wie Somer Blink) und vor dem dritten Bann den Charakter noch zu verkaufen.

Aber gerüchteweise hat es bereits einige Botter etwas härter erwischt. Jedenfalls scheint CCP nach den Darstellungen auf dem Fanfest durchaus in der Lage zu sein, die Botter zu finden. Ich bin mal gespannt, zumal ich bei meinen Farmaktivitäten direkt mit den Bots konkurriere, wenn ich meinen Kram im Markt verkaufe. Unholy Rage II, also ein großer Massenbann wäre mir lieber gewesen.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+