WoW Patch 4.1: Segenswort: Refugium wird gebufft – Kein Aprilscherz!

Nachdem ich ja bereits vor zwei Tagen geschrieben habe, dass Segenswort: Refugium im Blickpunkt der Entwickler steht und in Zukunft wohl eine Überarbeitung erfahren wird, hat sich nur einen (!) Tag später gleich etwas getan. Lustig, denn einen Tag zuvor hieß es noch sinngemäß: „Wir wissen nicht wie und wann Segenswort: Refugium gebufft wird. Sicher ist aber: Es wird sich was verändern, nur der Weg ist absolut unklar“.

Mit dem neusten PTR-Update kam dann folgende Änderung ins Spiel:

Priest (Forums / Cataclysm Talent Calculator / Skills/Talents)
Holy

  • Holy Word: Sanctuary healing done has been increased by 35%. In addition, it has a new spell effect.
  • Eins vorweg: Ein Buff um 35% beim Sanctuary ist besser als kein Buff, aber: Nach der ersten, doch eher krytischen Ankündigung, habe ich doch mit einer etwas komplexeren Änderung gerechnet, als mit einer simplen prozentualen Erhöhung. Aber anyways: Ich hab mir gleich ein Premade auf den PTR kopiert um die Änderungen zu testen. Was direkt auffällt ist der neue grafische Effekt. Nur mehr nur ein weiß-grünlicher Kreis, sondern hübsch ausgefüllt mit priesterlichen Symbolen und Runen. Hier sollte jedem sehr schnell auffallen, das es ein freundlicher AoE Effekt am Boden ist und nicht die „Grüne Suppe des Todes“. Also ein dicker pluspunkt für Melees, die derzeit wohl den schwersten Job im Raid mit „avoid evil shit, but stand in the good one!“ haben.

    Einen Screenshot reiche ich nach, den habe ich derzeit leider nur auf meinem Arbeitsrechner und demnach am Wochenende nicht griffbereit.

    Zur Heilleistung: 35% mehr halt. Kurz gesagt: Refugium heilt mit einem 85er Premade 346 Heroic-Blue ausgerüsteten Priester mehr, als bei meinem 366er episch/heroisch Epic ausgerüsteten Live-Priester. Das kann sich sehen lassen. Sprich Refugium wird künftig seinen Platz im Raid finden. Sei es bei Knubbel-Kämpfen, oder aber unter den Tanks/Melees. Ich bin auf die ersten Logs gespannt, wie sehr sich die Veränderung auf die Gesamtheilleistung des Priesters auswirkt.

    Wer sich übrigens wundert warum wir dieses Jahr keinen April-Scherz hatten: Einen Scherz unter vielen richtigen News zu suchen ist lustig, unter tausend Scherzen eine richtige News zu finden nicht. Sprich es waren schon zu viele Fake-News im Umlauf, als dass die ganze Geschichte überhaupt noch Spaß gemacht hätte. Gähn und Schnarch. Darum haben wir uns bewusst gegen einen Scherz bei uns entschieden.

    Marcus Lottermoser
    Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
    Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+