WoW Patch 4.2: Der legendäre Stab Dragonwrath, Tarecgosa’s Rest

Spätestens jetzt ist klar, dass das neue Legendary, der legendäre Caster-Stab Dragonwrath, Tarecgosa’s Rest, mit Patch 4.2 seinen Weg in die WoW-Welt finden wird. Neben einer Menge Krams sammeln, soll noch eine lange Questline zur Fertigstellung von Dragonwrath, Tarecgosa’s Rest mit inbegriffen sein. Die ganze Legendary-Geschichte ist also eher wie Shadowmourne oder Val’anyr aufgebaut, mit mehreren Ausbauphasen des Legendarys, im Gegensatz zu den Zwillingsklingen aus dem Black Tempel, wo es nur auf Drop-Luck ankam.

Dabei sollen sowohl 10er als auch 25er Raids ähnlich schnell an das neue Caster Legendary Dragonwrath, Tarecgosa’s Rest kommen, nur bei den Berufsgeschichten sind wohl große Gilden im Vorteil. Welche durch Berufe hergestellten Materialien man zur Herstellung von Dragonwrath, Tarecgosa’s Rest braucht, ist allerdings noch nicht bekannt. Fakt ist allerdings, dass der Procc des Legendarys Dragonwrath, Tarecgosa’s Rest ausschließlich für DPS-Caster interessant und nicht für Healer geeignet ist. Also fällt eine prozentuale Intelligenz oder Zaubermachterhöhung schon mal flach.

Einzige Möglichkeit: Beim Dragonwrath, Tarecgosa’s Rest Procc wird es sich um einen Schadenseffekt handeln, der durch Schadenszauber des Benutzers ausgelöst wird. Wie dem auch sei, hier ein Screenshot von Dragonwrath, Tarecgosa’s Rest, der das Legendary in allen vier Ausbauphasen zeigt.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+