Neues von Torchlight 2 – Release geplant Ende des Jahres

Als wir das letzte Mal von Torchlight 2 berichtet haben, hatten die Jungs von Runic Games ein Veröffentlichungsdatum angegeben, nachdem das Spiel bereits verfügbar sein müßte. Aber es ist ja nun wirklich nicht unüblich, dass solche Daten nicht halten, gerade wenn sie noch vage formuliert sind. Nunmehr soll der Dungeoncrawler erst Ende des Jahres erscheinen. Man darf Runic nur wünschen, das man es schafft, vor Blizzard auf dem Markt zu sein. Ansonsten könnte es nämlich sein, dass das Projekt kaum eine Chance hat, sich gegen Diablo 3 zu behaupten. Dabei würde es aber wohl genügen, wenn man ein zwei Monate vor dem D3 Release zuschlägt, denn einmal verkauft hat man schon gewonnen.

Aber es sind auch neue Features bekant geworden. So wird es für den Koop Mode auch die Möglichkeit geben, im LAN zu spielen. Außerdem gibt es gescriptete Events, den Wiederspielwert steigern sollen. Es ist also kein reines Hackn’Slay sondern es wird auch kleine Puzzleelemente geben, wie es die schon ansatzweise im Vorgänger gab. Was man von D3 übernommen hat, ist das individuelle Lootsystem. Sprich: jeder Spieler erhält seinen eigenen Loot, Ninjalooten ist so unmöglich. Es gibt aber auch mehr Loot: in Torchlight 2 sollen deutlich mehr versteckte Hebel und Räume sein, so dass es sich wirklich lohnt, genau hinzuschauen.

Ich persönlich hoffe jedenfalls, dass TL2 vor D3 herauskommt. Es wird zumindest ein guter Appetithappen sein, eventuell aber auch eine echte Konkurrenz, gerade wenn Blizzard doch Ernst machen sollte mit Bezahl- oder Microtransaction Modellen.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+