Ist das Progressrennen schon fast vorbei?

Die erste HC ID ist noch nicht vorbei, da haben Method und Paragon bereits alle Bosse vor Ragnaros gecleared. Baleroc schien ein Bremsklotz zu sein, aber nachdem ihn nun 5 oder 6 Gilden gelegt haben, muss man auch hier wieder sagen, scheinbar nur für die Normalsterblichen. Major Domo liegt immerhin schon bei den besagen zwei Gilden. Sicherlich zahlt sich die Erfahrung vom PTR hier massiv aus. Aber dennoch ist es schon etwas krass, dass alle Bosse trotzt der sicherlich erfolgten kleineren Anpassungen bereits erledigt werden. Man darf dabei nicht vergessen:  viele Gearupgrades haben diese Raids noch nicht gesehen.

Andererseits – der Unterschied zwischen diesen Raids und den etwas weniger spielstarken Raids, die es immer noch schaffen, den Content vor dem nächsten Contentpatch auf heroic zu clearen, ist beachtlich. Das kann man schon an den Logs erkennen, aber auch daran, dass der Progress für diese Raids in der Tat schon auf dem PTR beginnt (oder dem Betaserver). Ob das nun eine letztendlich gute Entscheidung ist, diese Encounter auch auf heroic schon testen zu lassen, ist jedem selbst überlassen. Was jedenfalls wegfällt ist die Frustration über ungetunete Encounter, die es in vergangenen Addons schon mal gab. Wobei, ganz stimmt das nicht, der Zufallsfaktor bei Lord Rhyolith hat auch gestern unseren Raid wieder verzweifeln lassen, trotz Hotfix. Vielleicht sollten wir alle nochmal in die Fahrschule gehen und einparken lernen.

Etwas merkwürdiger finde ich die Lootnerfs bei den Trashgruppen. Nicht, weil das keinen Sinn macht. Sondern weil es irgendwie in jedem Patch wieder passiert. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+