WoW verliert nochmals 300.000 Abonnenten – Notfallplan Patch 4.3?

Nachdem WoW im ersten Quartal 2011 bereits 600.000 Abonnenten verloren hat, geht der Abwärtstrend im zweiten Quartal, wenn auch nicht so schnell, weiter. Stattliche 300.000 Abonnenten hat WoW im letzten Quartal verloren und verfügt damit „nur noch“ über 11.1 Millionen aktive Abos. Wie ist dieser Abwärtstrend zu erklären? Steckt WoW endgültig in der Krise? Stirbt WoW?

Man kann wohl guten Gewissens behaupten, dass WoW wohl seinen Zenit überschritten hat. Das letzte Add-on Cataclysm war dazu nicht gerade der Hit. Für Hardcore-Gamer viel zu leicht und schnell durchgespielt, für Casuals dennoch zu schwer. Hinzu kommt, dass die Wartezeiten zwischen den Patches extrem lang geworden sind und sowohl Patch 4.1 mit den beiden recycelten Troll Instanzen, sowie auch Patch 4.2 mit „nur“ 7 Bossen in den Feuerlanden, nicht gerade das Beste sind, was Blizzard bisher veröffentlicht hat.

Zudem werden alle Spieler auf der Jagd nach Tapferkeitspunkten so extrem in die Troll-Instanzen gepresst, um sich T12 zu erfarmen, dass einem irgendwann die beiden Inis einfach aus den Ohren heraus hängen. Das es kaum brauchbaren (Wille Stoff) Loot im neuen Raid gibt, trägt zumindest bei mir zur negativen Stimmung bei. Früher gab es Set und Loot in der Raid-Instanz, heute muss ich Marken bei dummen Trollen sammeln, damit ich mein Gear, was ich zum Raiden brauche, kaufen kann. Wie sinnlos ist das denn bitte?

Immerhin gab es wohl nach der Veröffentlichung der Quartals-Zahlen eine Notfall-Telefonkonferenz, in der Patch 4.3 noch für dieses Jahr terminiert wurde. Ich frage mich ernsthaft: Wenn die Abo-Zahlen nicht eingebrochen wären, hätte Blizzard dann Patch 4.3 allen ernstes erst im nächsten Jahr (was immerhin noch 6 Monate sind) veröffentlicht? Ich glaub es hackt. Obwohl, es stimmt schon, eine Arena Season dauert im Schnitt 6 Monate. Neuen Raid-Content zu veröffentlichen würde ja die PvP/PvE-Gearbalance aus dem Gleichgewicht bringen. Imo der größte Fehler, PvP und PvE so miteinander zu kombinieren, da man zeitlich jetzt immer an Season und Patch gebunden ist.

Wie dem auch sei, Patch 4.3 soll der größte Content-Patch seit Cataclysm-Release werden, was ja auch nach den wiederverwerteten Troll-Inis und „nur“ 7 Feuerland-Bossen nicht so schwer ist. Gleichzeitig soll mit 4.3 sowohl eine 5er Instanz (Abyssal Maw? Oder doch Höhlen des Wehklagens heroisch?) und ein neuer „großer“ Raid kommen. Ich bin gespannt und freue mich auf die PTRs.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+