WoW MoP Mönch Gameplay – Als Nebelwirker-Mönch im Shado-Pan Kloster

Nachdem mein erster Einsatz als Nebelwirker-Mönch in der Instanz Brauerei Sturmbräu ja ein voller Erfolg war, hab ich mich direkt erneut für die „neuen“ Instanzen angemeldet. Denn mit Level 87 werden ja in Pandaria zwei weitere Instanzen im Dungeon Browser freigeschaltet. Und so hat es mich direkt in das Shado-Pan Kloster verschlagen, natürlich wieder als Nebelwirker-Mönch.

Was sofort auffällt: Mit mehr Erfahrung kommt auch die Routine beim Nebelwirker, denn das Heilen im Shado-Pan Kloster ist mir schon deutlich leichter gefallen. Klar, man macht sich ja auch immer vertrauter mit den Zaubern und Rotationen des neuen Mönch-Heilers. Wichtigster Stat ist halt Willenskraft, der seit MoP alleinverantwortlich für die Manaregeneration ist. Intelligenz vergrößert dabei nicht mehr den Manavorrat und hat auch nichts mehr mit der Manaregeneration zu tun. Wer also nicht OOM gehen will, stackt jetzt Willenskraft. Int produziert nur noch overheal und ist damit eher uninteressant für Heiler und den Nebelwirker geworden.

Was gerade im Shado-Pan Kloster auffällt: Die Bosse in den Instanzen sind bisweilen allesamt recht einfach und gut machbar. Ebenso kann man 3/4 des Instanz-Trash einfach weg bomben. Allerdings gibt es hin und wieder Trash-Packs, wo man Taktik und massig Mana benötigt. Das sind die Momente, wo man richtig aufschreckt, nachdem man den Rest der Instanz eingelullt wurde. Im angefügten Shado-Pan Kloster Video gibt es weitere Tipps und Tricks zur neuen Instanz und natürlich zur Spielweise des Nebelwirkers.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+