Reproduktion?

Nein. Zumindest nicht in der folgenden ID nach einem Firstkill. Dies hatten wir im Sunwell nach Kalecgos, Brutallus und nun auch Felmyst.
War es in BT/Hyjal üblich, nachdem man einen Boss Firsttime gelegt hatte, ihn auch in den folgenden IDs easy going umzunieten, gestaltet sich dieses in Sunwell relativ schwierig. Diese Woche rennen wir wieder gegen Felmyst an, ein Try schlechter als der andere. Nachdem wir ihn vorletzte Woche regelmäßig in den Enrage getryt haben und dann schließlich letzte ID recht fix gelegt haben, ist diese Woche wieder der Wurm drin. Die Leute sterben zu „leichtfertig“, der Heal passt nicht, die Leute laufen schlecht. Alles murks.

Ich selbst war diese ID als Shadow dabei, da unser zweiter Shadow das Game gequittet hat und wir auf die schnelle keinen zweiten gearen bzw. auftreiben konnten. Nach 7 Stunden Tryzeit kam jedoch das Kommando das ich wieder auf Heal skillen sollte, da es bis dahin wirklich die reinste Rentnerband-Vorstellung des gesamten Raids war und der Heal ein wenig stabilisiert werden sollte. Nachdem ich wieder als Heiler im Raid war, haben wir zumindest wieder ein paar Enrange Trys erleben dürfen, zum Kill hat es jedoch nicht gereicht, da wir in diesem Moment mit 9 Heilern + 1 Shadow gespielt haben.

Naja, die ID ist eh hinüber, denn heute abend geht es Richtung Black Temple um noch ein paar Leute weiter auszustatten, ich hoffe aber das wir uns dann nächste ID wieder ein bisschen mehr zusammenreißen und den nervenden Vogel wieder vom Himmel holen. Ich finde es persönlich halt nur schade, das uns die Firstkills anscheinend immer wieder zu Kopf steigen und wir leichtfertig die Zeit verschwenden, anstatt weiter konzentriert zu spielen.

Edit:

Ok, Ja! Wir haben uns heute nach BT nochmal ein Herz gefasst und sind nochmal bei Felmyst aufgelaufen. Manchmal kommt es anderes und zweitens als man denkt, denn nach wenigen Trys konnte der Loot des Drachen verteilt werden. Das ganze geschah zudem noch in einem Bilderbuchtry, ohne Tote am Ende. Ein ganz großes Lob und mein Respekt für unseren Raid, da wir endlich mal wieder gezeigt haben das wir bereit sind zu kämpfen um auch mal dahin zu gehen, wo es weh tut. /bow

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+