MMO Verbot in Australien

Wie man heute auf diversen News-Seiten im Internet lesen kann, sind seit heute MMOs in Australien auf dem Index und dürfen nicht mehr verkauft werden. Grund hierfür ist, das es in Australien für Spiele ohne Single-Player Content bis dato keine Altersprüfung gibt und diese ohne Altersbeschränkung verkauft werden durften.

Anstatt nun eine Altersprüfung einzuführen, wurde nun durchgeboxt, das diese Spiele nicht mehr verkauft werden dürfen. Sehr fragliches Vorgehen und für mich ein Schießen mit Kanonen auf Spatzen. Ich denke das nach diesem Schildbürgerstreich die Spiele nun der dortigen USK vorgelegt werden um eine Alterseinstufung zu bekommen um dann wieder vertrieben werden zu dürfen. Aber derzeit gilt halt der komplette Vertriebsstop.

Und ich dachte schon immer, dass unsere schnittwütige FSK/USK einen an der Klatsche hat…

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+