Aion: Lags, Ruckeln, Teleport? Der Gummiband-Effekt

Einige Spieler klagen im Spiel und den Foren, das Ihr Aion Client merkwürdig laggt.
Der Charakter läuft ganz normal nach vorne, wird dann aber um einige Meter wieder zurück nach hinten geportet. Mittlerweile wird hier vom sogenannten „Gummiband“ Effekt gesprochen, der den Charakter immer wieder zurück zieht.

Das Problem ist in den wenigsten Fällen zu schwache Hardware, da selbst sehr gute Systeme von diesem Effekt betroffen sind. Und Aion hat im Gegensatz zu Age of Conan, oder Warhammer nun wirklich keine all zu großen Ansprüche was die Hardware angeht, um flüssig laufen zu können.

Nein, das Problem bei den Gummiband-Lags resultiert aus der Internetverbindung bzw. der Netzwerkkarte. Denn die Grafikkarte berechnet Eure absolute Position lokal im Client schneller, als das die Daten zum Server gesendet werden können, der die Daten dann abgleicht, aber dann eine andere Position des Charakters zurückgibt, was Euch um ein paar Meter nach hinten teleportiert.

Und ja, dieses Problem tritt auch bei stärken (z.B. 6Mbit) Leitungen auf. Also eine dicke Leitung ist keine Garantie, dass ihr vor Teleports geschützt seid. Denn Aion ist wohl sehr empfindlich was den Abgleich der Server->Client Position angeht. Daher hier mal ein paar Tipps, was ihr überprüfen könnt, sofern Eurer Charakter zu teleportieren beginnt:

  • Sofern die Gummiband-Problematik zum ersten mal auftritt, resetet zunächst einmal nur den Router, bzw. startet den PC neu um eine neue IP Adresse von eurem Provider zu bekommen. Das löst in vielen Fällen schon die Problematik. Ansonsten spielt zur Sicherheit noch mal die neusten (Nvidia, Ati) Grafikkarten-Treiber auf.
  • Solltet ihr öfter von Teleport-Lags heimgesucht werden, wird ein Router-Reset nicht das richtige sein. Spielt ihr evtl. über W-Lan? Wenn ja, verlegt mal (auch wenn nur zu Testzwecken) ein Netzwerkkabel (RJ 45 Cat5) und schaut ob dies Besserung bringt. In vielen Fällen gehen sehr oft Datenpakete via W-Lan verloren, wo Aion halt sehr empfindlich drauf reagiert.
  • Habt Ihr Mitbenutzer die gerade etwas großes über die gleiche Leitung runterladen (FileSharing, E-Mule, FTP, News-Server)? Wenn ja, Downloads beim Spielen einstellen.
  • Sollte das alles keine Besserung bringen, wird es Zeit sich einmal die Netzwerkkarte anzusehen. Hier gab es schon seit WoW-Zeiten einen Tipp, der schon damals Besserung gebracht hat und auch einigen beim Teleport-Problem geholfen hat:
    Geht in die Systemsteuerung, den Gerätemanager und wählt Eure Netzwerkkarte mit einem Rechtsklick / Eigenschaften aus. Unter Konfigurieren/Erweitert findet ihr den Punkt: HardWare Checksum (Checksum Offload). Diese Option ist standardgemäß aktiviert. Hier wird allen TCP/IP Datenpaketen noch ein Prüfsummen-Paket angehangen, was die Größe der Datenpakete erhöht. Da wir das nicht wollen, deaktiviert diese Option. Ferner könnt ihr bei Connection Type noch Full Duplex auswählen.
    Das hat bei Vielen dauerhaft zur Lösung des Problems geführt.
  • Ferner könnt ihr noch einen Eintrag in der Registry vornehmen: TcpAckFrequency=1. Wie das genau funktioniert, habe ich im verlinkten Beitrag ausführlich beschrieben. Der TcPNoDelay Eintrag ist mittlerweile veraltet und NICHT mehr einzutragen, da er nichts mehr bringt. Der TCPAckFrequency Eintrag funtioniert hingegen auch wunderbar unter Vista (sogar 64bit).

Ich hoffe das ihr mit all den Tipps Eure Lags minimieren, oder gänzlich ausmerzen könnt, so dass euer Char nicht mir durch die Gegend teleportiert.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+