Alle Jahre wieder: Die Kinderwoche und das Warsong Gulch

Jeder, der nicht verschlossenen Augen in Dalaran rumsteht, wird gemerkt haben: es ist wieder Kinderwoche. Ich hab mit gestern den Schmu auch mal wieder gegeben, allerdings fehlt mir zur Veteran Nanny noch ein weiteres Jahr (der Preis für die Rerollerei). Da ich ja ein etwas ambivalentes Verhältnis zu Achievements haben (einerseits nehm ich sie schon mal mit, andererseits bin ich zu faul, sie wirklich dauerhaft zu jagen), kann man hier ja für relativ wenig Aufwand 3 Pets einsammeln, die dann wieder fürs Petsammelachievement zählen. Als kleiner Tip: das Eis, was man auf der Rennbahn kaufen soll, gibt es oft auch für kleines Geld im AH. Wer schlau ist, schaut vorher hier mal nach, bevor er den Flieger quält.

Was aber der eigentliche Aufhänger für diesen Post ist: es gibt ja immer noch genug Leute, die die Feiertagsachievements nicht haben. Unter anderem gibt es hier für das Metaachievement „Childrens Week“ auch das Achievement „School of Hard Knocks“ das verschiedene Aktivitäten in den Battlegrounds beinhaltet. Dazu gehört auch: Bringe eine Flagge im WSG zurück, während der Waise draußen ist. Das führt dann zu unglaublich spannenden Matches, wo 8 Leute im eigenen Flagroom campen und vor lauter Achievementgeilheit verpeilen, dass man das BG eigentlich auch mal gewinnen könnte. Mich ärgert das insofern, als dass ich WSG eigentlich sehr gerne spiele mit meinem DK , insbesondere, wenn ich wie momentan, die Wartezeit mit Lowlevel Erz Farmen verbringe, weil ich eventuell mal Ingi skillen wollte mit dem DK. Gestern habe ich mir das zweimal angeschaut und dann die weitere Anmeldung vermieden. Insofern: wer PVP machen will und nicht 8 Naps beobachten will, wie sie vor lauter Warten auf den Flaggendrop verpeilen, den Flaggenträger umzusägen, der sollte momentan diesen BG vermeiden. In den anderen BGs ist es glücklicherweise weniger stressig sondern schafft eher noch Anreize, mal an den Objectivs zu kämpfen als dumm im Niemandsland zu zergen.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+