Einmal werden wir noch wach, heissa dann ist Starcraft 2 Release Tach

Langsam aber sicher wird es ernst. Heute Morgen hatte ich bereits von Amazon eine Versandbestätigung in der Mailbox, dass sich Starcraft 2 auf dem Weg zu mir befindet. Also pünktlich zum Erscheinungstermin sollte das Spiel bei mir eintreffen. Die meisten Amazon-Vorbesteller hatten ja schon die Möglichkeit ausgiebig die Beta zu testen. Erfreulich: Amazon hat kurz vorm Release nochmals den Preis gesenkt: So bezahlt nun jeder Vorbesteller nur noch knapp 38 Euro, statt den ursprünglichen 45,-

Was mich persönlich an Starcraft 2 am meisten interessiert ist der Kamgagnen-Modus und wie gut sich dort die Storyline entwickelt. Sicherlich werde ich auch das eine oder andere Online-Gefecht absoliveren, aber zuächst werden einmal alle Starcraft 2 Tech-Trees auswendig gelernt. Ohne ein fundiertes Wissen über alle Technologie-Bäume hat man in Online-Matches kaum eine Chance.

Ebenso sollte man bei Starcraft 2, genau wie bei WoW, mit ShortCuts spielen, zumindest, wenn man Online eine Chance gegen gute Gegner haben möchte. Denn wer sich erst durch die Baumenüs der Fabriken klicken muss, bis er die gewünschte Einheit gefunden hat, verliert wertvolle Sekunden. Zeit die man meistens nicht hat, da nur wenige Gegner ein langsames Aufbauspiel bevorzugen und lieber mit einer Zerg-Rush-Taktik in die Offensive gehen. Was mich übrigens überrascht hat, war die groß angelegte TV-Werbung für Starcraft 2, die derzeit auf allen Sendern hoch und runter läuft. Wer sich den neusten Trailer ansehen möchte, kann dies nun auch hier tun:

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+