Demnächst: Der Gildenchat auf dem Handy

Vor einiger Zeit hat Blizzard ja mit dem mobilen Armory einen kostenpflichtigen Dienst eingeführt, der im Monat 2,99 Euro kostet. Nun wird dieser Service erweitert um den Zugang zum Gildenchat. Mancher mag nun wie Luna etwa fragen, wer braucht sowas? Nun, es ist natürlich ein teurer Service und nach wie vor bin ich nicht davon überzeugt. Aber ich denke, dass der Gildenchat auf dem Handy für den ein oder anderen Pendler etwa, der nicht immer genau weiß, ob er pünktlich zum Raid heimkommt, beispielsweise interessant ist.

Wir haben das bei Dementum im letzten Jahr oft genug erlebt, dass hinter Leuten hertelefoniert wurde oder ähnliches. Es gibt auch durchaus Gilden, die Bereitschaftsdkp verteilen, wenn jemand nur über Handy erreichbar ist (das war bei Addicted beispielsweise so). Wenn nun derjenige direkt über sein Iphone den Gildenchat mitlesen kann, entfällt das nervige Rumtelefonieren und ähnliches. Neben dem Guildchat wird auch der Offichat und Whispers für die mobile App freigegeben. Das Ganze funkioniert natürlich nicht nur auf Iphones sondern auch auf Android betriebenen Handys. Natürlich wird es nicht zum Standard werden, aber es ist in meinen Augen ein interessanter Schritt dahin, den kostenpflichtigen Zusatzdienst so interessant zu machen, dass er möglicherweise stärker angenommen wird als aktuell.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+