Der stille Paradigmenwechsel bei den Tankklassen

Wer ein gutes Gedächtnis hat, der wird sich noch an Aussagen vor WotLK erinnern, wo etwa die Änderungen beim Taktiker Talent des Kriegers damit begründet wurden, dass man es auch Fury und Arms Warris ermöglichen wollte, in Instanzen zu tanken. Bei DKs war und ist es momentan ohnehin so, dass jede Spec mit besserem Gear tankfähig wäre, zumindest von der Threat Seite. Beim Pala und Druiden ist diese Situation etwas schwieriger, weil diese Klassen über drei Bäume bzw im Prinzip sogar über vier verfügen (Aufspaltung des Feral Baumes).

Mit anderen Worten, es ging darum, dass auch Offspecs einen Schild in die Hand nehmen konnten (sinngemäß zumindest) und sich an den Mob stellen konnten, um zu tanken. Die Idee dahinter: lasst uns auf diese Weise den Tankmangel beheben, wenn nämlich die DPS Warris/DKs merken, dass sie lange warten müssen, ziehen sich sich einfach um und fertig.

Die Erfahrung aus diesem und eigentlich auch aus dem letzen Addon zeigt, dass dies eine falsche Annahme war. Und auch wenn Blizzard das nie wirklich zugegeben hat, so findet dies quasi stillschweigend in Form der neuen Talentbäume seinen Niederschlag. Erstes Faktum: der DK hat nur noch einen Tanktree. Zweites Faktum: viele Hybrid Specs, die man beim Leveln möglicherweise als Warri noch benutzt haben mag, fallen weg. Der Warri muss sich nun klar zwischen DPS und Tank entscheiden.

Drittes Faktum und das ist der Punkt, der mich zu diesem Post inspiriert hat: jegliche Aggrobonus auf Tactical Mastery ist verschwunden. Das Talent ist zurück in einer ursprünglicherern Form als Ragespeicher (eine Funktion, die es nie abgeben hat), allerdings in viel stärkerer Fassung.

Was bedeutet das? Weniger Tanks? Nein, ich glaube nicht. Fast jeder Spieler, der gerne und zumindest nolens volens getankt hat, hatte eine Tankspec. Ausnahmen sind jene, die einfach mit DPS Spec nachher durch die Heroics brettern, weil diese schlichtwegs auf ganz altes Gear getuned sind. Insofern war schon mit Einführung der Dual Spec dieses Talent weitgehend obsolet. Der andere Punkt, und das ist denke ich noch viel wichtiger: Blizzard hat immer wieder betont, auch in Vorbereitung auf das jetzige Addon, dass nicht jeder das Temperament zum heilen oder zum tanken hat. Mit anderen Worten: es ist unmöglich, jemanden, der nur einfach ein wenig rumprügeln will, die goldene Brücke zum Tanken zu bauen. Es ist bezeichnend, dass sich in der Spielerschaft absolut null Widerstand gegen diesen Nerf gegeben hat, weil eben Tactical Mastery nie zum Tanken gebraucht wurde.

Die einzige Klasse, die es hier etwas härter trifft, sind die DKs mit ihren aktuell noch sehr durchmischten Talentbäumen, die oft einfach durch das Wechseln der Präsenz schon einen passablen Tank für kleinere Instanzen abgegeben haben. Dieses Modell auf den Warrior zu übertragen, ist nun aufgegeben worden, zumal auch der DK mit DPS Spec eher eine Verlegenheitslösung darstellt, die ihre Defizite oft nicht gegenüber aufmerksamen Gruppenmitgliedern verbergen konnte.

Ein letzter Punkt, der ebenfalls diese Änderung unterstreicht, ist die Verschiebung zahlreicher defensiver Talente in die Tanktrees, wenn sie nicht gleich abgeschafft wurden. Deflection aus dem Armstree ist hierfür ein gutes Beispiel

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+