Der Warrior und Schamanen T11 Set Bonus, eine erste Betrachtung

Da die neuen WoW T11 Boni ja seit einigen Tagen bekannt sind, ist es an der Zeit, sich mal einige davon anzuschauen.

Die 2er WoW T11 Boni sind ziemlich straight und simple. Gut, aber eben auch nicht spektakulär. Beim Prot Set muss man bedenken, dass der Shield Slam momentan der mit ganz großem Abstand stärkste Angriff ist, allerdings soll das wohl noch etwas angepaßt werden, weil die Verhältnisse, auch aus meiner eigenen Anschauung, zu extrem sind.

Der 4er WoW T11 DPS Bonus dürfte nach der Ramp Up Time, also der Zeit, die man zum Aufbauen der drei möglichen Stacks benötigt, faktisch daueraktiv sein, gerade weil er so lange hält. Da dürfte selbst in Bewegungskämpfen seltenst der Stack sich verabschieden. Insofern ist es ein wirklich guter Bonus, allerdings auch einer, der sicherlich nicht den allerkrassesten Damage Bonus gibt.

Der 4er WoW T11 Schutz Bonus ist in meinen Augen differenzierter zu betrachten. In Kämpfen, wo die Cooldowns aktiv zum Abfangen von Enrages oder besonderen Schadensphasen benutzt werden (bspw wie bei Festergut im Progress) da ist dieser Bonus sehr sehr gut. Andererseits ist in Situationen, wo der SW reaktiv eingesetzt wird, die Länge von geringerer Bedeutung als der Umstand, dass man einfach erstmal Schaden stoppt. Insofern wird die Frage, ob man den Bonus wirklich benötigt, mehr vom jeweiligen Kampf abhängen als von der absoluten Qualität des Bonusses.

Die Schami 2er WoW T11 Boni sind ähnlich direkt, ein härterer Flameshock, Damagezuwachs auf Meleeangriffe und mehr Crit auf die mittlere Healing Wave. Nett.  Aber wohl nicht total imba. Die 4er WoW T11 Boni gilt es etwas differenzierter zu betrachten. Der 4er Resto Bonus liefert einiges an Manareg, die man mehr oder minder gezielt steuern kann, da der Effekt wie auch beim aktuellen T10 immer beim Casten von Riptide auftritt. Es ist insofern schon der dritte 2er Setbonus in Folge, der von diesem Spell abhängig ist. Da am Anfang eines Addons traditionell der Manahaushalt wesentlich problematischer ist als am Ende, kann der Bonus wirklich gut sein. Wie gut, wird aber erst die Praxis auf Level 85 zeigen.

Der Enhancer hat das Glück oder auch Pech, gleich noch einen direkten Damage Bonus zu bekommen, nämlich nochmal 10 % Crit auf den Lightning Bolt. Ich finds schade, dass man hier nicht einen ähnlichen Weg wie beim Warri gegangen ist. Insgesamt ist es so sicherlich effektiv, aber etwas langweilig.

Beim Ele ist es hingegen so, dass die 10 % Castzeit Reduktion durchaus Auswirkungen auf eine Rotation haben kann. Das wird ein wenig spannender. Auf jeden Fall sieht dies nach einem der stärksten Boni aus, gerade weil ja beabsichtigt ist, die Casts nicht mehr ganz so schnell werden zu lassen. Aber auch hier gilt: wie das genau auf 85 ausschaut, werden wir sehen.

Insgesamt ist es jedenfalls so, dass ich schon spannendere Setboni gesehen habe. Aber gut, es ist eben auch erst das erste Raidtier, da wird man nicht das gesamte Pulver verschießen wollen.

Alle anderen WoW T11 Sets findet ihr übrigens hier.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+