Eve Online: Microtransactions incoming!

Es war kein Geheimnis, dass auch in Eve irgendwann zusätzliche Bezahlinhalte den Weg ins Spiel finden würden, auch wenn dies über den Umweg der PLEX Gametimecards laufen würde. Der ursprüngliche Plan, nämlich zusätzliche Remaps gegen Plexe zu verkaufen, wurde nach dem Proteststurm der Spieler einschließlich und insbesondere des CSMs verworfen. Nunmehr gibt es einen neuerlichen Versuch, in diesem Bereich Fuß zu fassen. Auf dem Meeting mit dem CSM letztes Wochenende wurden die neuen Pläne vorgestellt und nun auch der Öffentlichkeit bekanntgemacht. Geplant ist, wie bereits vermutet wurde, diverse Vanity Items einzuführen, die dann mittels der neuen Währung Aurum gekauft werden können. Nach dem Kauf sind sie frei für ISK verkäuflich. Bei den Items handelt es sich unter anderem um Kleidung für den Avatar wie auch um Decals und Anstriche für die eigenen Schiffe. Nach Auskunft von CCP soll die Kleidung übrigens zerstört werden, wenn man gepodded wird. Wie schon jemand auf Failheap meinte – man darf gespannt sein, wenn die ersten Leute die Ausrede:; sorry, ich hab die falschen Klamotten an, ich kann nicht am CTA teilnehmen zieht.

Problematisch ist außerdem der Einfluss auf die Plex Preise. Momentan betreibe ich drei Accounts über Plexe, werden die merklich teurer, werde ich mir wohl was überlegen müssen und gegebenfalls einen Account zusammenlegen. Ein Beispiel für die neuen Klamotten ist das folgende Monokel, außerdem hab ich mal die Grafik, die im Devblog ebenfalls gepostet wurde, angehängt:

 

 

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+