Patcher, Transfer & Bind on Account

Da hat man mal zwei Tage weniger Zeit zum Bloggen und dann überschlagen sich die News förmlich. Daher versuch ich in diesem Beitrag mal alles Interessante aus den letzten zwei Tagen zusammen zutragen.

Als erstes ist nun mehr der Background-Downloader angesprungen, der stattliche 900 MB runterladen möchte um WoW auf die Version 3.0 zu wuchten. Dies ist schon mal ein sehr gutes Zeichen. Wie ja bereits angekündigt wurde, sollen die PTRs ja bald online gehen. Ich vermute das der Patch dann noch 2-3 Wochen auf den PTRs getestet wird um dann Final live zu gehen. Meine Prognose: Mitte September PTRs Online, Mitte Oktober Patch 3.0 auf den Live Realms, Mitte bis Ende November Addon Release. Sollte das Addon bis Ende November nicht releast werden, halte ich ein Release im Dezember für unwahrscheinlich und tippe dann erst auf ein Release im nächsten Jahr.

Soviel dazu. Mindestens ebenso interessant ist die Tatsache, dass Blizzard nun den Charaktertransfer von PvE zu PvP Realms ermöglicht. Dies war bis dato nicht möglich und der Transfer von einem PvP auf einem PvE Server war bis jetzt eine Einbahnstrasse. Warum Blizz so lange gebraucht hat, diese, in meinen Augen sinnlose, Sperre aufzuheben, verstehe ich sowieso nicht. Anyways, nun ist sie endlich weg, und Spieler können sich in alle Himmelrichtungen transferieren lassen.

Vorgestern hatte ich übrigens eine Debatte über Heroic Badges. Tatsache ist, das die Leute die sie im Überfluss bekommen, sie meist nicht mehr brauchen und nur noch gegen Epic-Gems eintauschen können und Leute die sie brauchen hingegen nur schwerlich bekommen.
Sprich mein Priester bekommt Badges im Überfluss und hat immer zwischen 400-600 Badges auf der Bank, mein Krieger hingegen müht sich ab um eine Heroic überhaupt zu schaffen um dann am Ende 2-4 Badges davon zu tragen. Daher kam von mir der Vorschlag, Badges nicht Bind on Pickup zu machen, sondern BoA, Bind on Account, so das man die Sachen seinem Twink zusenden kann um diesen ordentlich ausstatten zu können.
Und 2 Tage später las ich dann bei MMO folgendes:

It’s great to see such a positive reaction to the Heirloom items. Let me elaborate on how these work for everyone.

1) Heirloom items Bind to Account. This means you can mail them between other characters on your account of the same faction.

2) Heirloom items‘ stats scale to the level of the person wearing them.

3) Heirlooms‘ power is equivalent to a blue item of the characters level.

4) Heirloom armor pieces will transform based on the type of the gear the character is capable of wearing. That is to say Heirlooms that are Plate on a level 80 character will be mail when equipped by a level 1-39 character who can wear plate. Items that are Mail on a level 80 character, such as Herod’s Shoulders, will be equippable by people who can wear Mail armor at level 40.

We wanted to add something to the game for people interested in trying new classes or who just generally love playing alts, and what’s more fun than using an Arcanite Reaper on your level 1 Warrior 😉

We are intending to expand where we use the "Account Bound" flag over time but for now Heirlooms are the only items that work this way. We also intend to expand the types of ways that Heirlooms can be attained but for now they are only purchasable via Emblems of Heroism (the new BoJ) and Stone Keeper’s Shards, which are attained by killing any dungeon boss in Northrend while your faction controls Wintergrasp.

As for enchanting these items, they can only be the recipient of anything that you could put on a level one item.

Holy Crap?! Blizz Brother is watching me?!
Es ist zwar nicht ganz das, was ich vorgeschlagen habe, geht aber in die selbe Richtung. Der Priester farmt die Marken und kauft das Gear, was er auf die anderen Twinks verteilen kann. Das ist mal eine Lösung, die das Twinken wieder sinnvoll macht. Ich find dieses System toll und kann nur hoffen das Blizz es noch weiter ausbauen wird. Die ersten Items  sehen ganz nice aus, so das sich das Traden auch lohnen würde.

Marcus Lottermoser
Streamer/YouTuber/Redakteur at Myself
Jahrgang '79, seit Ende der '80er nerdiger Gamer. Absolvierte die Ausbildung zum Editor bei der Computec Media AG (PC Games) in Fürth. Kommunikationsdesigner durch die School of Life, Streamer und YouTuber aus Leidenschaft! Google+